Duisburg, 05.11.2021

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

als erstes einige wichtige Informationen zum Infektionsschutz an der Schule:

Kinder, die an den Testtagen bzw. zwischen den Testungen nicht in der Schule waren, müssen einen schriftlichen Testnachweis einer anerkannten Teststelle (z. B. Apotheke) vorlegen, bevor sie am Unterricht und der Pooltestung teilnehmen können.  Ansonsten ist der Schulbesuch leider nicht möglich.

Sollten Kinder ohne entsprechenden Testnachweis in die Schule kommen, müssen die Kinder wieder abgeholt werden und dürfen  erst nach Vorlage eines aktuellen Tests wieder zur Schule kommen (gerne am gleichen Tag).

Diese Maßnahmen helfen uns allen, das Infektionsrisiko möglichst gering zu halten. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

 Am Montag, den 8. November feiern wir mit den Kinder in der Schule St. Martin. Darauf freuen wir uns schon sehr, da es ja – wie Sie wissen – in Absprache mit den anderen Grundschulen auch in diesem Jahr keinen Martinszug der Schule gibt.

 An dieser Stelle möchten wir uns beim Förderverein bedanken, der uns die leckeren Weckmänner von Cafe Kurz und die Süßigkeiten von Edeka spendet. Außerdem unterstützt uns der Förderverein finanziell bei der Beschaffung für die Bastelmaterialien. Dies gilt auch für den Adventstag am 3.12.21 in der Schule, den wir Corona bedingt klassenintern mit den Kindern feiern. Wir werden in den Klassen basteln und andere schöne Sachen machen.

Dafür nochmals ein Dankeschön an den Förderverein.

Die katholische Gemeinde St. Maximilian in Ruhrort lädt am 11.11.21 zum Martinsfest an der Kirche ein.

Wir sind gebeten worden, die Einladungen an Sie weiterzuleiten, was wir gerne getan haben.

 

Wichtig! Terminverschiebung!

Aus dringenden organisatorischen Gründen müssen wir die pädagogische Ganztagskonferenz , die für den 23.11.21 geplant war, auf den 18.01.22 verschieben. Dazu erhalten Sie zeitnah noch weitere Informationen.

 

Liebe Grüße

Das Schulteam der GGS Ruhrort

 


 


Duisburg, 31.10.2021

Liebe Kinder und Eltern der GGS Ruhrort,

aus aktuellem Anlass möchten wir Sie über die wichtigen Neuregelungen des Schulministeriums in Bezug auf das Tragen von Masken in der Schule in Kenntnis setzen. In der Schulmail vom Ministerium vom 28.10.2021 ist folgendes zu lesen:

1. Regelungen Maskenpflicht ab dem 2. November 2021

"Die Landesregierung hat beschlossen, die Maskenpflicht am Sitzplatz für die Schülerinnen und Schüler aller Schulformen mit Beginn der zweiten Schulwoche nach den Herbstferien aufzuheben. Dies erscheint unter Würdigung aller Umstände – insbesondere der besonderen Gewichtung der entwicklungspsychologischen und pädagogischen Bedeutung eines „normalisierten“ Schulbesuchs – zum jetzigen Zeitpunkt möglich. Konkret bedeutet dies:
Die Coronabetreuungsverordnung wird ab 2. November 2021 für Schülerinnen und Schüler keine Pflicht zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen mehr vorsehen, solange die Schülerinnen und Schüler in Klassen- oder Kursräumen auf festen Sitzplätzen sitzen.
Die Maskenpflicht entfällt auch bei der Betreuung im Rahmen von Ganztags- und Betreuungsangeboten, beispielsweise in Offenen Ganztagsschulen, für die Schülerinnen und Schüler, wenn sie an einem festen Platz sitzen, etwa beim Basteln oder bei Einzelaktivitäten.
Das Tragen von Masken auf freiwilliger Basis ist weiterhin zulässig.
Befinden sich die Schülerinnen und Schüler nicht an einem festen Sitzplatz, suchen sie ihn auf oder verlassen sie ihn, besteht weiterhin die Pflicht zum Tragen einer Maske. Davon abgesehen bleibt es bei den bereits bekannten Ausnahmen von der Maskenpflicht im Schulgebäude, vgl. § 2 Absatz 1 Satz 2 Coronabetreuungsverordnung. "

Die komplette Schulmail vom MSB können Sie hier nachlesen.

Wichtig: Die Schülerinnen und Schüler benötigen also auch weiterhin die Masken, da auf den Gängen oder beim Verlassen des "festen Sitzplatzes" die Maske getragen werden muss! Wir werden die neuen Regeln, die ab Dienstag gelten, mit den Kindern ausführlich besprechen und hoffen weiterhin auf Ihre Unterstützung. 

Mit lieben Grüßen

Das Schulteam der GGS Ruhrort

 


 

 

Liebe Eltern und Kinder der GGS Ruhrort!

Ausstattung „Multifunktionale Klassenräume“/neue Ausstattung

Im Rahmen des Förderprojektes der Stadt Duisburg werden auch an unserer Schule
5 Räume als „Multifunktionale Klassenräume“ ausgestattet. Wie bisher werden diese mit neuen Funktionsmöbeln ausgestatteten Klassenräume gemeinsam mit dem Offenen Ganztag genutzt. Wir haben kurzfristig erfahren, dass in einem ersten Schritt am

Mittwoch, 08.09.2021

die betreffenden 4 Klassenräume in der 1. Etage plus 1 Klassenraum in der 2. Etage von einem Unternehmen ausgeräumt werden.

Am Montag, 13.09.2021 werden die neuen Möbel/Ausstattung geliefert und eingebaut. 

Wie Sie sich vorstellen können, ist diese Umgestaltung der Räume mit erheblichem Aufwand und mit Einschränkungen für den Unterrichtsablauf für die Tage von Mittwoch bis mindestens Montag verbunden. 

Die Klassenlehrer*innen informieren Sie schnellstens über die Pläne/Organisation in den jeweiligen Klassen.

Wir werden uns den Gegebenheiten anpassen und möglichst viel Unterricht draußen, auf Spielplätzen u.ä. abhalten, und auch auf andere Räume ausweichen, so dass es keine großen Stundenplanänderungen geben wird. Lediglich die 6. Stunde entfällt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Das Schulteam der GGS Ruhrort

 

 

 


 ZUR ERINNERUNG

Was passiert, wenn der Pooltest in der Klasse meines Kindes positiv war?

Das bedeutet, dass mindestens eine Person der Pool-Gruppe positiv auf SARS-Cov-2 getestet wurde. In diesem Fall erfolgt durch das Labor eine Meldung an die Schule. Die Schule/ Klassenlehrerin / Klassenlehrer informiert umgehend die Eltern der betroffenen Kinder. Die Kinder der betroffenen Klasse bleiben zunächst zu Hause und führen zu Hause selbstständig einen zweiten Test durch. Dafür haben Sie schon vor den Sommerferien ein Testset bekommen. Diesen durchgeführten Test bringen Sie bitte so schnell wie möglich in die Schule (BIS 8.30 UHR!), damit das Labor einen Einzeltest durchführen und genau herausfinden kann, welches Kind betroffen ist. Solange die Situation ungeklärt ist bleiben die Kinder dieser Klasse zu Hause.

Wichtig ist, dass Sie zügig diesen Test durchführen, denn erst wenn alle Testergebnisse der Klasse vorliegen kann, über das weitere Vorgehen entschieden werden!

Sollte es zu einer positiven Testung kommen, wird umgehend das Gesundheitsamt informiert, das über das weitere Vorgehen entscheidet.


 

 

28.08.2021

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte

wir möchten Sie an dieser Stelle darauf hinweisen, dass auch an unserer Schule die 3G-Regel (geimpft, getestet, genesen) für alle Erwachsenen gilt. Ohne einen entsprechenden Nachweis ist das Betreten des Schulgeländes nicht gestattet. Bitte zeigen Sie den schriftlichen oder digitalen Nachweis bei einem Termin unaufgefordert vor.

Zudem bitten wir Sie, Gesprächstermine im Vorfeld telefonisch oder per Mail mit den entsprechenden Personen zu vereinbaren. Von sogenannten "Spontanbesuchen" oder "Tür- und Angelgesprächen" ist aufgrund des Pandemiegeschehens abzusehen! Wir müssen weiterhin sehr vorsichtig sein, um den Unterrichtsbetrieb und die Gesundheit der Kinder (und Erwachsenen) nicht unnötig zu gefährden! 

Rückfragen zu Schülerausweisen, Schulbescheinigungen, etc. können ebenfalls telefonisch erfolgen. Sie können uns auch immer eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter hinterlassen.

                                                                                                                                                                          


Duisburg, den 9. August 2021

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe neue Schulkinder,

 nun dauert es nicht mehr lange bis am Mittwoch, den 18. August 2021 der  1. Schultag stattfindet. Erfreulicherweise findet in diesem Jahr wieder ein ökumenischer Einschulungsgottesdienst statt, zu dem wir Sie alle recht herzlich einladen. Der ökumenische Einschulungsgottesdienst findet am Mittwoch, 18. August 2021 um 8.30 Uhr in der katholischen Kirche St. Maximilian statt. Es ist erforderlich, dass Sie sich coronabedingt für den Gottesdienst anmelden.

Die zukünftige Klasse 1a  kommt  um 9.30 Uhr auf den Schulhof (bei hoffentlich  schönem Wetter). Dann folgt eine kleine Einschulungsfeier für die Kinder und Sie. Anschließend gehen die Kinder mit ihrer Klassenlehrerin Frau Kludig  zu ihrer 1. Unterrichtsstunde und kommen nach ca. 60 Minuten im Klassenverband wieder auf den Schulhof.

Die zukünftige Klasse 1b  kommt  um 10.30 Uhr auf den Schulhof (bei hoffentlich  schönem Wetter). Dann folgt eine kleine Einschulungsfeier für die Kinder und Sie. Anschließend gehen die Kinder mit ihrer Klassenlehrerin Frau Jörges  zu ihrer 1. Unterrichtsstunde und kommen nach ca. 60 Minuten im Klassenverband wieder auf den Schulhof.

Aufgrund der aktuellen Inzidenzlage müssen wir darauf hinweisen, dass alle Teilnehmenden, die älter als sechs Jahre sind, bei der Einschulungsfeier entweder genesen oder geimpft sein bzw. einen tagesaktuellen negativen Coronatest vorweisen müssen (siehe hierzu auch CoronaBetrVO § 1), also auch die neu einzuschulenden Schülerinnen und Schüler.

Des weiteren sind die bekannten Hygienemaßnahmen bei der Einschulungsfeier einzuhalten:

  • das Tragen von Masken,
  • die Einhaltung von Mindestabständen,
  • die einfache Rückverfolgbarkeit der Teilnehmenden.

Genaueres entnehmen Sie bitte dem Beiblatt Elterninformationen „Einschulung“, das Sie hier herunterladen können. Das Beiblatt zur Kontaktnachverfolgung, das Sie bitte beim Betreten des Schulhofes bereithalten, finden Sie hier.

Wir möchten Sie bitten, dass möglichst nur die Eltern der Schulneulinge mit Ihren Kindern den Schulhof betreten, da wir nicht wissen, wie die Inzidenzwerte sich noch entwickeln. Außerdem  hoffen wir inständig auf gutes Wetter, um die Einschulungsfeier mit allen Beteiligten hygienekonform auf dem Schulhof durchführen zu können.

Wir freuen uns trotz der Situation auf einen hoffentlich schönen  gemeinsamen Schulanfang.

 Das ganze Schulteam wünscht Ihnen alles Gute, vor allem Gesundheit.

 

 


                                                                                                                                                                                           Duisburg, den 28.06.2021

Liebe Eltern, liebe Kinder,

das Schuljahr 2020/21 neigt sich dem Ende zu. Das letzte Schuljahr hat unser aller Schulleben verändert und uns alle vor große Herausforderungen gestellt. Diese herausfordernde Zeit liegt nun hinter uns, und so möchten wir uns zum Schuljahresende recht herzlich bei euch und Ihnen bedanken.

  • Bei euch Kindern: ihr habt durchgehalten, zu Hause selbstständig gelernt, in der Schule Abstand gehalten, tapfer die Masken getragen, euch mit den häufigen Wechseln des Unterrichts zu Hause, in der Schule und mit geteilten Lerngruppen, ganzen Lerngruppen und Videokonferenzen beschäftigt. Das habt ihr zum Großteil sehr gut gemacht.
  • Ein herzlicher Dank gilt den Kolleginnen und Kollegen und dem gesamten Schulteam: durch die häufigen Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht und die dadurch erforderlichen kurzfristigen Reaktionen und Anordnungen in der Pandemie war das Schulteam vor schnelles, flexibles und sehr arbeitsintensives Handeln gestellt.
  • Bei dem gesamten Team der Betreuung der OGS/VHT,  die Ihre  Kinder beständig in der (Not)Betreuung betreut haben und oft eingesprungen sind, wenn es personell eng wurde.
  • Wir bedanken uns bei Ihnen als Eltern: Sie haben ihre Kinder unterstützt im Lernen auf Distanz bei Ihnen zu Hause. Sie haben ihre Kinder angeleitet und begleitet - das war an vielen Stellen sicherlich nicht leicht. Auch Ihnen gebührt ein herzliches Dankeschön!

Personalsituation
Leider müssen wir uns von den abgeordneten Lehrerinnen verabschieden:
- Frau Senkbeil, jetzige Klassenlehrerin der 1b
- Frau Becker, Klasse 2a
- Frau Leifeld, Klasse 4b und als Sonderpädagogin für die sonderpädagogische Förderung von Kindern im Gemeinsamen Lernen zuständig.

Die genannten Lehrerinnen kehren an ihre Stammschulen zurück. Wir bedanken uns herzlich für ihren Einsatz an unserer Schule.

Frau Buschhoff (Klasse 4a) wird zum Schuljahresende in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihren Einsatz und wünschen ihr von ganzem Herzen vor allen Dingen Gesundheit, damit sie ihren Ruhestand genießen kann.

Erfreulicherweise erhielten wir am letzten Freitag noch eine Info über eine weitere Abordnung in Vollzeit. Zu uns kommen also insgesamt 4 neue Lehrkräfte (2 Versetzungen und 2 Abordnungen), so dass wir mit den zum Schuljahr 2021/22 zu uns versetzten oder abgeordneten Lehrkräften die 4 fehlenden Klassenleitungen gut besetzen können.
Immer unter Vorbehalt sieht der Planungsstand der Klassenleitungen derzeit folgendermaßen aus:

Voraussichtlich übernimmt Frau Scherler die zukünftige 2b
                                      Frau Kludig und Frau Jörges übernehmen die 1. Klassen
                                     Herr Tost die zukünftige Klasse 3a.

Bitte betrachten Sie diese Information unter Vorbehalt, wir hoffen sehr, dass es so umgesetzt werden kann.

Sozialpädagogische Fachkraft
Ebenso freuen wir uns über die Besetzung der zur Zeit fehlenden Sozialpädagogischen Stellen in der Schuleingangsphase durch die Versetzung von Frau Kannemann (Sozialpädagogische Fachkraft) in Vollzeit.

„Büchergeld“:
Bitte geben Sie dringend das noch fehlende sogenannte „Büchergeld“, zu dessen Zahlung die Eltern laut Lehrmittelfreiheitsgesetz verpflichtet sind, bei den Klassenlehrerinnen ab. (16 Euro, freiwillig besteht die Möglichkeit 4 Euro für Kopierkosten zu spenden = 20 Euro).

Letzter Schultag

Am letzten Schultag (2.Juli 2021) haben die Jahrgangsstufen 1 bis 3 um 10.45 Uhr Schulschluss. An diesem Tag findet Klassenunterricht statt.

 

Wichtig: Am letzten Schultag findet die Betreuung (OGS) bis nur bis 15.00 Uhr statt!

Die Jahrgangsstufe 4 wird von den Klassenlehrerinnen über den Ablauf des letzten Schultages informiert. Aufgrund aktueller Regelungen zur Gestaltung von Abschluss- und Einschulungsfeiern wird es eine "kleine Verabschiedung" geben. Wir bitten Sie sehr dringend, mit uns zusammen dafür zu sorgen, dass wir gesund in die Ferien gehen können. Bitte tragen Sie Masken und halten Sie Abstand. Bitte warten Sie möglichst vor dem Schultor auf Ihre Kinder. Wir wünschen allen Kindern alles Gute und den Kindern der Abschlussklassen viel Erfolg für den Anfang in ihren neuen Schulen.

Ausblick
Bitte beachten Sie, dass die Einschulung für die neuen Erstklässler am

                        Mittwoch, den 18.08.2021 (1. Schultag nach den Ferien) stattfindet.

Es sieht so aus, als könnte der Gottesdienst hier in St. Maximilian zur Einschulung stattfinden. Danach freuen wir uns, die neuen Erstklässler (1a und 1b) hintereinander zu zwei kurzen Einschulungsfeiern auf dem Schulhof zu begrüßen. Nähere Informationen erhalten Sie am Ende der Ferien. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Aussagen zum Aufenthalt von Familienmitgliedern auf dem Schulhof, Testpflicht etc. erst dann treffen können, wenn das Vorgehen ggf. durch neue Schulmails vom MSB geklärt ist. Der geregelte Schulbetrieb soll nach den Ferien weitestgehend "normal" wiederaufgenommen werden. Selbstverständlich sollen die gängigen Hygieneregeln weiter eingehalten werden. Wir werden Sie wie immer über das weitere aktuelle Vorgehen zum Schuljahresanfang informieren. Bitte nutzen Sie für  aktuelle Informationen auch unsere Homepage (www.grundschule-ruhrort.de)

Bis dahin wünsche ich Ihnen und euch erholsame und vor allen Dingen gesunde Ferien!

Mit freundlichen Grüßen     

A. Marquardt, Schulleitung

 


02.06.2021

Was ist zu tun, wenn der  Lolli-Test in der Lerngruppe/Klasse Ihres Kindes positiv war:

FALLS der letzte Lolli-Test in der Klasse/Gruppe Ihres Kindes positiv war, werden Sie von der Klassenleitung Ihres Kindes darüber informiert. Sie erfahren dann auch von der Klassenleitung was nun zu tun ist. 

Hier haben wir Ihnen einmal aufgeschrieben, was zu tun ist, damit Sie es nachlesen können! Sie finden diese Elterninformationen hier auch auf arabisch, rumänisch, bulgarisch, englisch und türkisch.

FALLS der letzte Lolli-Test in der Klasse/Gruppe Ihres Kindes positiv war, bedeutet das: Mindestens ein Kind aus der Lerngruppe hat Corona. Vielleicht ist das Kind nicht krank, aber es kann trotzdem andere mit Corona anstecken. Nun müssen wir prüfen, wer aus der Lerngruppe Corona hat. 

Alle Kinder aus der Lerngruppe müssen dann zuhause bleiben. Dazu gehören auch die Kinder, die sonst in der Betreuungsgruppe sind.

Was müssen Sie nun machen?

Alle Kinder müssen einen zweiten Corona-Test machen. Dafür hat jedes Kind einen PCR-Test für zuhause bekommen.


So machen Sie den PCR-Test mit Ihrem Kind:

  1. Ihr Kind lutscht 30 Sekunden an dem Wattestäbchen.
  2. Das Wattestäbchen stecken Sie in das Röhrchen und machen das Röhrchen zu. .
  3. Bringen Sie das Röhrchen am nächsten Morgen bis 8.30 Uhr zur Schule. Geben Sie das Röhrchen bitte bei der Aufsicht ab.
  4. Die Schule schickt die Röhrchen an das Labor. Das Labor schickt die Ergebnisse von den Tests an die Eltern.

Alle Kinder aus der Lerngruppe müssen zuhause bleiben, bis es neue Informationen gibt. Zum Beispiel von der Schule oder vom Gesundheitsamt.

Was passiert, wenn es Probleme mit dem PCR-Test zuhause gibt?
Vielleicht gibt es Probleme mit dem PCR-Test, den Sie mit Ihrem Kind zuhause machen sollen. Zum Beispiel:

  • Sie geben das Röhrchen nicht oder zu spät ab.
  • Das Wattestäbchen ist beschädigt.
  • Sie machen den PCR-Test falsch.

Dann müssen Sie sich um noch einen PCR-Test für Ihr Kind bei einem Arzt kümmern. Ihr Kind darf dann erst mit einem negativen PCR-Test wieder in die Schule kommen.

 

 


25.05.2021

Liebe Eltern,

wie Sie vermutlich bereits wissen hat die NRW Landesregierung beschlossen, dass es ab dem 31.05.2021 für alle Schüler*innen wieder Präsenzunterricht (d.h. täglichen Unterricht für alle Schüler*innen) geben soll. Die Voraussetzung dafür ist jedoch ein Inzidenzwert, der "stabil unter 100" liegt. Zum jetzigen Zeitpunkt sieht es aufgrund des allgemein sinkenden Inzidenzwertes also danach aus, dass wir ab dem 31.05.21 wieder mit allen Schüler*innen täglich Unterricht haben werden. Die Masken- und die Testpflicht bleiben im Präsenzunterricht bestehen.

Den genauen Wortlaut der SchulMail des MSB NRW können Sie hier nachlesen.

In der kommenden Woche (also nach Pfingsten) findet der Unterricht in jedem Fall noch im "Wechselunterricht" statt: 

Am Mittwoch, dem 26.05.21 und Freitag, dem 28.05.21, kommen nur die Kinder der Gruppe A, am Donnerstag, dem 27.05.21, nur die Kinder der Gruppe B, am Freitag, dem 28.05.2021, nur die Kinder der Gruppe A. Die Unterrichtszeiten bleiben in dieser Woche für alle unverändert!

Genauerer Informationen zum Präsenzunterricht in der Woche ab dem 31.05.2021 erhalten Sie im Laufe der Woche.

Vergessen Sie bitte nicht, dass Donnerstag, der 03.06.21, Fronleichnam ist - also ein offizieller Feiertag und dass Freitag, der 04.06.21, ein beweglicher Ferientag ist.  An diesen Tagen bleibt laut Schulkonferenzbeschluss die Schule komplett geschlossen  (wichtig: es findet an diesen Tagen also auch keine Notbetreuung statt!).

 

Ihr Schulteam der GGS Ruhrort


07.05.2021

Wichtige Informationen zum Schulbetrieb ab Montag, dem 10.05.2021

Wie die Schulen heute erfahren haben, könnte - mit recht hoher Wahrscheinlichkeit - am Montag in Duisburg mit dem Wechselunterricht gestartet werden.

Da sich das Ministerium für Arbeit und Gesundheit (MAGS) vermutlich erst von Samstag auf Sonntag bezüglich der Schulöffnung offiziell äußern wird, teile ich Ihnen bereits heute mit, dass die GGS Ruhrort sich dem Vorgehen der Duisburger Gymnasien und auch vieler anderer Grundschulen für die kommende Unterrichtswoche anschließen wird.

 Der Start des Wechselunterrichts an der GGS Ruhrort ist Dienstag, der 11.05.2021.

Montag, der 10.05.2021 wird als "Organisationstag" genutzt.

 Das bedeutet für die Kinder der GGS Ruhrort:

  • Montag, 10.5.2021: Lernen im Distanzunterricht

  • Dringend: Montag, 10.05.2021: Abholen der Testsets „Lolli-Test“ zur Reserve für die eventuelle häusliche Nachtestung der Gruppen A und B zu den üblichen Zeiten.

  • Die Eltern der Klassen holen die Tests bitte nach folgendem Plan ab:

                      9.00 Uhr  Klassen 1

                     10.00 Uhr Klassen 2

                     11.00 Uhr Klassen 3

                     12.00 Uhr Klassen 4

  • Es erfolgt keine Rückgabe der bearbeiteten Wochenpläne am Dienstag.

  • Die Notgruppenbetreuung läuft am Montag in gewohnter Weise weiter.

  • Dienstag, 11.05.2021: Erster Schultag des Wechselunterrichts für Gruppe B.

  • Mittwoch,12.05.2021: Erster Schultag des Wechselunterrichts für Gruppe A.

  • Montag, 17.05.2021: geht es nach den Feiertagen mit dem Schultag des Wechselunterrichts Gruppe B, usw. weiter.

Wir bitten an dieser Stelle um Verständnis, dass diese Entscheidung für die Organisation und den reibungslosen Schulstart mit Wechselunterricht und gleichzeitiger Einführung der sogenannten Lollitests notwendig war.

 Wir freuen uns auf Ihre Kinder!

Das Schulteam der GGS Ruhrort

 

 


05.05.2021 

Liebe Eltern,

Im Folgenden erhalten Sie nun alle wichtigen Informationen bezüglich des neuen "Lolli-Testverfahrens". Um sich weiter zu informieren, gehen Sie bitte auf die folgende Internetseite des Schulministeriums: Bildungsportal NRW/Lolli- Tests. Dort finden Sie eine Liste, mit Frage und Antworten.

1. Allgemeine Informationen zum Lolli-Test

Das Bundesgesetz zur „Notbremse“ in der Corona-Pandemie vom 22. April 2021 hat als Maßnahme zur Bekämpfung der Pandemie in Schulen u. a. vorgesehen, dass Schülerinnen und Schüler zweimal pro Woche getestet werden. In NRW finden bereits seit dem 12. April 2021 zwei Tests pro Woche in den Schulen statt.

Die Schülerinnen und Schüler an den Grundschulen und Förderschulen werden  mit einem „Lolli-Test“, einem einfachen Speicheltest, zweimal pro Woche in ihrer Lerngruppe auf das Corona-Virus getestet. Die Handhabung des Lolli-Tests ist einfach und altersgerecht: Dabei lutschen die Schülerinnen und Schüler 30 Sekunden lang auf einem Abstrichtupfer. Die Abstrichtupfer aller Kinder der Lerngruppe werden in einem Sammelgefäß zusammengeführt und als anonyme Sammelprobe (sog. „Pool“) noch am selben Tag in einem Labor nach der PCR-Methode ausgewertet. Diese Methode sichert ein sehr verlässliches Testergebnis. Zudem kann eine mögliche Infektion bei einem Kind durch einen PCR-Test deutlich früher festgestellt werden als durch einen Schnelltest, sodass auch die Gefahr einer Ansteckung rechtzeitig erkannt wird.

• Was passiert, wenn eine Pool-Testung negativ ist?
Der im Alltag höchst wahrscheinliche Fall einer negativen Pool-Testung bedeutet, dass kein Kind der getesteten Gruppe positiv auf SARS-Cov-2 getestet wurde. In diesem Fall gibt es keine Rückmeldung von Seiten der Schule. Der Wechselunterricht wird in der Ihnen bekannten Form fortgesetzt.

• Was passiert, wenn eine Pool-Testung positiv ist?
Sollte doch einmal eine positive Pool-Testung auftreten, bedeutet das, dass mindestens eine Person der Pool-Gruppe positiv auf SARS-Cov-2 getestet wurde. In diesem Fall erfolgt durch das Labor eine Meldung an die Schule. Die Schule/ Klassenlehrerin informiert umgehend die Eltern der betroffenen Kinder. Aus organisatorischen Gründen kann es allerdings vorkommen, dass die Information  an Sie als Erziehungsberechtigte erst am darauffolgenden Tag morgens vor Schulbeginn erfolgt. Für den Fall einer positiven Testung haben Sie zu Hause ein weiteres Testset, das Ihr Kind sobald wie möglich bekommen wird . Damit führen Sie dann selbstständig zu Hause einen zweiten Test durch. Diesen durchgeführten Test bringen Sie bitte so schnell wie möglich in die Schule (VOR 8UHR!), damit das Labor einen Einzeltest durchführen und genau herausfinden kann, welches Kind betroffen ist.

An dieser Stelle sei deutlich darauf hingewiesen, dass bei auftretenden Schwierigkeiten in der Nachtestung die Eltern verpflichtet sind, auf Haus- oder Kinderärzte zuzugehen, damit diese die dann notwendigen Schritte (u. a. PCR-Test veranlassen, Kontaktpersonen feststellen) einleiten können. Die Teilnahme am Präsenzunterricht oder an Betreuungsangeboten der Schule ist in diesem Fall erst wieder nach Vorlage eines negativen PCR-Tests möglich.

 Sollte es zu einer positiven Testung kommen, wird umgehend das Gesundheitsamt informiert, das über das weitere Vorgehen entscheidet. Schülerinnen und Schüler, die einem Pool angehören, der ein positives Testergebnis erhalten hat, gelten als Corona-Verdachtsfälle. Die Eltern nehmen die Kinder in häusliche Isolation. Die Vorlage eines negativen Ergebnisses bei der Nachtestung zur Pool-Auflösung oder durch die Vorlage eines von den Eltern veranlassten PCR-Tests über den Hausarzt ist Grundvoraussetzung für die Wiederteilnahme von Schülerinnen und Schülern am Präsenzunterricht (oder der Notbetreuung) Achtung: Von dem Verfahren unberührt bleiben die notwendigen Quarantänemaßnahmen, wenn eine Schülerin oder ein Schüler durch die zuständige Behörde als Kontaktperson identifiziert wird. (Auszug aus der Schulmail vom 03.05.21 "Informationen zu Corona-Testungen in den Grund- und Förderschulen sowie in den Schulen mit Primarstufe in Nordrhein-Westfalen") 

Weitere Informationen zu dem Lolli-Test, u. a. auch Erklärfilme, finden Sie auf den auch oben schon genannten Seiten des Bildungsportals:

Erklärvideos zum Lollitest

Es wäre in jedem Fall gut, wenn Sie gemeinsam mit Ihrem Kind die Erklärvideos des Ministeriums anschauen würden. Sie sind sehr kindgerecht und geben einen guten Überblick über das Verfahren.

 

2. Bewegliche Ferientage:

Nur noch einmal zur Erinnerung, dass unsere Schule an folgenden Tagen laut Schulkonferenzbeschluss komplett geschlossen bleibt (wichtig: es findet an diesen Tagen also auch keine Notbetreuung statt!):

Donnerstag, 13.05.21 (Christi Himmelfahrt- offizieller Feiertag)
Freitag, 14.05.21: beweglicher Ferientag nach Christi Himmelfahrt

Montag, 24.05.21 und Dienstag, 25.05.21 (Pfingstferien)
Donnerstag, 03.06.21 (Fronleichnam - offizieller Feiertag)

Freitag, 04.06.21: beweglicher Ferientag nach Fronleichnam

 

3. Informationen zum Schulbetrieb in der kommenden Woche:

Leider können wir Ihnen heute noch keine Auskunft darüber geben, in welcher Form der Unterricht in der kommenden Woche in Duisburg stattfinden wird. Die Infektionszahlen sind seit einigen Tagen rückläufig.  Sobald wir eine offizielle Auskunft erhalten, werden wir Sie umgehend informieren.  

Wir hoffen sehr, Ihre Kinder bald gesund wieder in unserer Schule zu sehen.

Mit freundlichen Grüßen

Das Schulteam der GGS Ruhrort


30.04.2021

Liebe Eltern,

auch wenn die Inzidenzwerte sinken, so ist Duisburg dennoch über der Grenze von 165 und demzufolge ist auch in der nächsten Woche weiterhin Distanzunterricht.

Die Notbetreuung ist nach wie vor gewährleistet. Eltern, die einen Platz in der Notbetreuung benötigen, schicken bitte eine Mail an die Schuladresse  oder geben der Klassenlehrerin Bescheid. Nutzen Sie dieses Angebot aber im Sinne des Infektionsschutzes wirklich nur im Notfall. Zusätzlich muss das dafür vorgesehene Anmeldeformular ausgefüllt werden. Das Antragsformular finden Sie hier.

Es werden wieder Lernpakete ausgegeben. Genauere Informationen zum Distanzunterricht Ihrer Klasse erhalten Sie von den Klassenlehrerinnen.

Die Ausgabe der Lernpakete findet zu folgenden Zeiten auf unserem Schulhof statt:

Dienstag, 04.05.2020: 

  • Klasse 1:   9 Uhr
  • Klasse 2: 10 Uhr
  • Klasse 3: 11 Uhr
  • Klasse 4: 12 Uhr

Bitte achten Sie darauf, dass die geltenden Hygieneregeln beim Betreten des Schulgeländes strikt eingehalten werden.

Mit freundlichen Grüßen

Das Schulteam der GGS Ruhrort

 

WCHTIG! Nicht vergessen:

Der Freitag nach Christi Himmelfahrt, 14.05.2021, ist ein beweglicher Ferientag und somit schulfrei!

 


23.04.2021

Liebe Eltern,

aufgrund der hohen Inzidenzwerte in Duisburg wird in der kommenden Woche weiterhin Distanzunterricht stattfinden. Ebenso ist davon auszugehen, dass dies auch erstmal so bleiben wird (zumindest solange der Wert über 165 ist). Wenn sich an der Unterrichtsform etwas ändern sollte, werden wir Sie selbstverständlich umgehend darüber informieren! Bitte verfolgen Sie in jedem Fall auch die örtliche Presse oder schauen Sie auf die Internetseite der Stadt Duisburg!

Die Notbetreuung ist nach wie vor gewährleistet. Eltern, die einen Platz in der Notbetreuung benötigen, schicken bitte eine Mail an die Schuladresse  oder geben der Klassenlehrerin Bescheid. Nutzen Sie dieses Angebot aber im Sinne des Infektionsschutzes wirklich nur im Notfall. Zusätzlich muss das dafür vorgesehene Anmeldeformular ausgefüllt werden. Das Antragsformular finden Sie hier.

Es werden wieder Lernpakete ausgegeben. Genauere Informationen zum Distanzunterricht Ihrer Klasse erhalten Sie von den Klassenlehrerinnen.

Die Ausgabe der Lernpakete findet zu folgenden Zeiten auf unserem Schulhof statt:

Dienstag, 27.04.2020: 

  • Klasse 1:   9 Uhr
  • Klasse 2: 10 Uhr
  • Klasse 3: 11 Uhr
  • Klasse 4: 12 Uhr

Bitte achten Sie darauf, dass die geltenden Hygieneregeln beim Betreten des Schulgeländes strikt eingehalten werden.

Mit freundlichen Grüßen

Das Schulteam der GGS Ruhrort

 

 


16.04.2021

Liebe Eltern,

heute Mittag haben wir die Information erhalten, dass wir auch weiterhin im Distanzunterricht bleiben.

"Das Land hat heute entschieden, auf Landesebene für Kommunen mit einer Inzidenz über 200 eine Regelung in der Betreuungsverordnung mit einer entsprechenden Allgemeinverfügung zu erlassen. Demnach werden auch in Duisburg die Regelungen zum Schulbetrieb, die in dieser Woche galten, fortgesetzt; das heißt es bleibt bei der Aussetzung des Präsenzunterrichts mit Ausnahme der Abschlussklassen sowie einer Notbetreuung." (R. Kalveram)

Für unsere Schule bedeutet das:
1. In der kommenden Woche bleiben die Kinder im Distanzlernen!
2. Die Notbetreuung ist nach wie vor gewährleistet. Eltern, die einen Platz in der Notbetreuung benötigen, schicken bitte eine Mail an die Schuladresse  oder geben der Klassenlehrerin Bescheid. Zusätzlich muss das dafür vorgesehene Anmeldeformular ausgefüllt werden. Das Formular finden Sie hier.
3. Es werden wieder Lernpakete ausgegeben. Genauere Informationen erhalten Sie von den Klassenlehrerinnen.

Die Ausgabe der Lernpakete findet zu folgenden Zeiten auf unserem Schulhof statt:

Dienstag, 20.04.2020: 

  • Klasse 1:   9 Uhr
  • Klasse 2: 10 Uhr
  • Klasse 3: 11 Uhr
  • Klasse 4: 12 Uhr

Bitte achten Sie darauf, dass die geltenden Hygieneregeln beim Betreten des Schulgeländes strikt eingehalten werden.

 Mit freundlichen Grüßen

Das Schulteam der GGS Ruhrort

 

15.04.21
Liebe Eltern,leider können wir noch keine genaue Aussage über den Unterricht in der nächsten Schulwoche treffen.Wie Sie aus der Presse erfahren haben, hat sich das Land NRW für das Wechselmodell (wie vor den Osterferien) entschieden.Ob das bei uns in Duisburg tatsächlich stattfinden kann, hängt allerdings von den Inzidenzwerten der Stadt Duisburg ab.Dieser Wert liegt heute bei 205,1 und liegt somit über dem dem Grenzwert von 200.Wir warten also noch die offiziellen Informationen ab, ob ab dem 19.04.21 mit dem Wechselunterricht gestartet werden kann. Sobald wir verbindliche Aussagen zum Schulbetrieb haben, werden Sie hier auf dieser Seite und von den Klassenlehrerinnen informiert. Ihr Schulteam der GGS Ruhrort  
 
 

 
09.04.2021
Folgende Informationen von der Schulaufsicht zum Thema Selbsttest erreichten uns vor wenigen Augenblicken:
"Ab der kommenden Woche wird es eine grundsätzliche Testpflicht mit wöchentlich zweimaligen Tests für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weiterem Personal an den Schulen geben. Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht  (müssen dann am Distanzunterricht teilnehmen) oder dem Betreuungsangebot teilnehmen. Die Testpflicht gilt also auch schon in der kommenden Woche für das Betreuungsangebot." 

08.04.2021
 
Liebe Kinder und Eltern der GGS Ruhrort,
aus den Medien haben Sie es bestimmt bereits erfahren und soeben haben wir die neueste SchulMail des MSB NRW erhalten:
Der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler der Primarstufe (Grundschule) sowie der weiterführenden Schulen wird ab Montag, 12.04.2021, eine Woche lang ausschließlich als Distanzunterricht stattfinden.
 
Den genauen Wortlaut der SchulMail vom 08.04.2021 finden Sie hier.
 
Für diejenigen Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht angemessen betreut werden können, bieten die Grundschulen ab dem 12. April 2021 auf Antrag der Eltern ein Betreuungsangebot an. Nutzen Sie dieses Angebot aber im Sinne des Infektionsschutzes wirklich nur im Notfall. Das Antragsformular finden Sie hier.
 
Für unsere Planung ist es sehr wichtig, dass Sie uns Ihren Betreuungswusch schnellstmöglich über die Schulmail oder über die Klassenlehrerinnen mitteilen, das ausgefüllte Antragsformular muss außerdem mit zur Schule gebracht werden.
 
Genauere Informationen zur Organisation und zum Ablauf des Distanzunterrichtes erhalten Sie zeitnah von den Klassenlehrerinnen.
 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Das Schulteam der GGS Ruhrort
 
 

 
Pressemitteilung: Stadt bietet Schnelltests für Schülerinnen und Schüler in Schnelltestzentren an
Die Stadt bietet allen Duisburger Schülerinnen und Schülern ab Sonntag, 21.März, einen Schnelltest an. Dieses Angebot gilt zunächst bis zu den Osterferien.
 
Nach vorheriger Terminbuchung über www.du-testet.de können Schülerinnen und Schüler, sowie die begleitenden, ebenfalls angemeldeten Familienangehörigen, einen qualifizierten Schnelltest machen lassen. Die Testung sollte im besten Fall am Abend vor dem Schulbesuch stattfinden. Hierfür werden die Öffnungszeiten in den Schnelltestzentren von Montag bis Donnerstag auf 20 Uhr ausgeweitet. Vor Ort erhält jeder einen Nachweis über das Ergebnis. Bei einem positiven Testergebnis kann direkt vor Ort ein PCR-Test erfolgen.
 
 

 
 
 

03.03.2021
Während der Notbetreuungszeit am Vormittag haben die Kinder der Klassen 1 und 2 zwischen etwa 8.30 und 11 Uhr Gelegenheit an ihren Arbeitsplänen / Wochenplänen zu arbeiten. Die Kinder der Klassen 3 und 4 können dies zwischen etwa 8.30 und 11.30 Uhr tun. Nach wie vor findet in der OGS/ dem VHT noch kein Regelbetrieb statt.
 

26.02.2021
 
Seit Montag führen wir an unserer Schule das sehr aufwändig organisierte Wechselunterrichtsmodell (A, B) durch. Parallel dazu führen wir in Zusammenarbeit mit dem Träger und dem Personal der OGS/VHT "Not"-Betreuung nach Anmeldung durch. Ich weise noch einmal daraufhin, dass diese Notbetreuung von den Erziehungsberechtigten im Falle des dringenden Betreuungsbedarfs angemeldet werden kann (Info des Schulministeriums).
 
Es scheint ein Missverständnis bezüglich der Begrifflichkeiten zu geben. Laut Ministerium herrscht noch kein Regel-/Betreuungsbetrieb in der OGS/VHT (keine Angebote). Daher gibt es auch die sonst übliche "Hausaufgabenbetreuung" noch nicht. Die Kinder können nach Möglichkeit und Absprache mit den Lehrkräften/Betreuungskräften während ihrer "Notbetreuungszeit" an ihren Wochenarbeitsplänen arbeiten.
 
Wir bitten Sie um Verständnis, dass unsere Personalressourcen sehr knapp sind, da beispielsweise die Wochenstunden von 2 Lehrkräften und den sozialpädagogischen Fachkräften wegfallen.
 
Die nochmalige Teilung oder Durchmischung der Gruppen beispielsweise in Spiel- und Arbeitsgruppen ist nicht möglich. Ich weise noch einmal darauf hin, dass wir zu unser aller Schutz die konstanten Lern- und Arbeitsgruppen beibehalten müssen (lt. Schulministerium).
 
An dieser Stelle noch eine Bitte: Ehe es zu Beschwerden kommt, bitten auch die Klassenlehrerinnen um Kontaktaufnahme Ihrerseits. Die Klassenlehrerinnen stehen im Austausch mit Ihnen und können in vielen Situationen beraten. Im Sinne guter Zusammenarbeit wird es dann sicher auch individuelle Lösungen geben können.
 
 

Mit freundlichen Grüßen

 
A. Marquardt, Schulleitung
 
 

 
22.02.2021
 
Heute erreichte uns die Information der Schulaufsicht, dass die Aussage zur "Maskenpflicht" aufgrund der Aktualisierung der Coronabetreuungsverordnung korrigiert werden muss:

In §1 Absatz 3 der aktuellen Corona-Betreuungsverordnung (CoronaBetrVO, gültig ab 22.02.2021) ist nicht mehr der Passus enthalten, dass Schülerinnen und Schüler der Primarstufe innerhalb des Klassenraumes während des Unterrichtes von der Maskenpflicht befreit sind. Dieser ist ersatzlos gestrichen worden.
Das heißt, alle Personen, die sich im Schulgebäude aufhalten, auch die Schülerinnen und Schüler, müssen während der gesamten Zeit des Aufenthaltes in der Schule eine medizinische Maske (keine "Stoffmaske")tragen.
Ausnahmen gelten nur aus medizinischen Gründen nach der Vorlage eines Attestes, in Pausenzeiten zur Aufnahme von Speisen und Getränken, wenn ein Abstand von 1,5 m eingehalten wird oder bei der alleinigen Nutzung eines Raumes oder des Außengeländes durch eine Person. Über weitere Ausnahmen im Sinne von § 1 Absatz 4 entscheidet die Lehrkraft.
Sollten medizinische Masken aufgrund der Passform nicht tragbar sein, d.h. für die Kinder zu groß sein, können Schülerinnen und Schüler bis zur Klasse 8 ersatzweise eine Alltagsmaske tragen.
 

Wichtige Informationen zum Schulbetrieb ab Montag, dem 22. Februar 2021

 Liebe Eltern und Kinder der GGS Ruhrort,  

wie angekündigt teile ich Ihnen mit, wie es ab der nächsten Woche mit dem Schulbetrieb an unserer Schule weitergeht. Alle Informationen sind nach dem Stand vom 17.02.2021 erstellt und immer vorbehaltlich neuer Weisungen und Vorgaben aus Düsseldorf zu verstehen.

 Für unsere Schule haben wir nach ausführlichen Beratungen folgendes Konzept/ Wechselmodell ausgearbeitet:

  1. Unterricht

Jede Klasse wird in 2 Gruppen (Gruppe A und Gruppe B) aufgeteilt, um die Gruppengröße zu reduzieren. Ein Wechsel der Kinder zwischen den Gruppen ist aus hygienetechnischen und organisatorischen Gründen nicht möglich. (Bildung fester Lerngruppen)

Für den Präsenzunterricht, sowie für den Distanzunterricht gilt die Schulpflicht. Bitte denken Sie dringend daran, Ihr Kind im Krankheitsfall morgens in der Schule krank zu melden. Sprechen Sie bitte ggf. Ihren Namen und die Klasse des Kindes deutlich auf den Anrufbeantworter, damit wir uns bei Rückfragen melden können.

Die Unterrichtstage für den Präsenzunterricht sind wie folgt aufgeteilt:

Die Klassen werden jeweils hälftig in die Lerngruppe A und B unterteilt.

In der 1. Woche bedeutet das Präsenztage für

Montag: Gruppe A

Dienstag: Gruppe B

Mittwoch: Gruppe A

Donnerstag: Gruppe B

Freitag: Gruppe A

In der 2. Woche beginnt Gruppe B, damit diese dann ebenfalls 3 Präsenztage Unterricht haben, usw.

Folgender Umfang der Stundentafel gilt für den Präsenzunterricht:

Die Klassen 1 und 2 haben in der Regel täglich 4 Stunden Präsenzunterricht, die Klassen 3 und 4 meistens 5 Stunden. Dazu kommen einige DaZ-Stunden und/oder sonderpädagogische Stunden.

Die Einteilung, welches Kind in welcher Gruppe (A oder B) ist, wurde/wird Ihnen schnellstmöglich von den Klassenlehrerinnen mitgeteilt.

 Offener Anfang: Bitte achten Sie darauf, dass Sie Ihre Kinder pünktlich zum Unterricht schicken. Die Kinder nutzen den „Offenen Anfang“ in den jeweiligen Klassenräumen von 7.55 – 8.10 Uhr. (Die Kinder sollen selbstständig und zügig zum Klassenraum kommen. Es wird sich nicht an den Sammelplätzen aufgestellt.)

Bitte schicken Sie Ihre Kinder nicht zu früh zur Schule, damit sich die Aufsicht und die Abstandsregeln sicherstellen lassen. Die Kinder mit Betreuungsvertrag können ab 7.30 Uhr zur Frühbetreuung in die Betreuungsräume gehen.

Bitte achten Sie als Eltern dringend darauf, dass Sie nur nach vorheriger Anmeldung das Schulgebäude betreten.

 Vertretungsfall:

Im Vertretungsfall beachten Sie bitte, dass sich für Ihre Kinder kurzfristig ein Wechsel in das Lernen auf Distanz ergeben kann. Am 1. Tag des eventuellen Ausfalls des Präsenzunterrichts überbrücken wir den Unterrichtsausfall und beaufsichtigen Ihre Kinder. Wir versuchen Sie telefonisch, digital oder per Brief zu erreichen, um Sie über den dann folgenden Vertretungsplan zu informieren.

  1. Notbetreuung

Wir bieten auch weiterhin eine Notbetreuung an. Wir möchten Sie jedoch bitten, das Angebot der Notbetreuung wirklich nur im dringenden Notfall zu nutzen, d.h. wenn Sie keine Möglichkeit haben, Ihr Kind anderweitig zu betreuen. Die Kinder, die einen Platz in der Notbetreuung benötigen, müssen zuvor schriftlich mit dem entsprechenden Anmeldeformular angemeldet werden. (Siehe Homepage) Eine Information im Vorfeld an die Schulmail ist aus organisatorischen Gründen hilfreich.

Kinder ohne gültigen Betreuungsvertrag können nach entsprechender Beratung die Notbetreuung im Rahmen der Unterrichtszeiten besuchen.  Für Kinder mit einem Betreuungsvertrag steht die Notbetreuung in den üblichen Betreuungszeiten zur Verfügung. Die Angebote des Ganztages gelten zunächst weiterhin nicht. Das bedeutet, dass auch Kinder mit einem Betreuungsvertrag (OGS/VHT) für die Notgruppe angemeldet werden müssen, wenn ein Betreuungsbedarf besteht.

  1. Wochenarbeitspläne

Da die Lehrkräfte ab nächsten Montag wieder täglich im Präsenzunterricht eingesetzt sind, werden sich auch die Wochenarbeitspläne für die Tage im Distanzunterricht ändern. Weitere Informationen erhalten Sie in Kürze von den die Klassenlehrerinnen.

  1. Hygienemaßnahmen

Um die Sicherheit aller am Schulleben beteiligten zu gewährleisten, gelten weiterhin alle bisher gültigen Hygienemaßnahmen. Achten Sie bitte darauf, dass Ihr Kind jeden Tag einen sauberen Mundnasenschutz mit in die Schule bringt. Bitte geben Sie Ihrem Kind ebenfalls immer eine Ersatzmaske für den Notfall mit. Auf dem gesamten Schulgelände gilt Maskenpflicht. Bitte denken Sie auch an die Mundnasenschutzpflicht im Umkreis des Schulgeländes.

Das Betreten der Schule bzw. des Schulgeländes ist aus Infektionsschutzgründen nur in Notfällen oder nach Terminvereinbarung gestattet.

  1. Personal

Ich freue mich Ihnen mitteilen zu können, dass Frau Lohmann mit 7 Wochenstunden grundsätzlich für das Fach katholische Religion zur Verfügung steht. Frau Bolgert kommt als Abordnung von 5 Wochenstunden für das Fach Kunst vom Gymnasium dazu und gibt bei Bedarf telefonisch auch Hinweise zur IServ-Nutzung.

Frau Buschhoff ist leider weiterhin erkrankt, Frau Mülverstedt übernimmt bis auf weiteres die kommissarische Klassenleitung der Klasse 4a.

 Wir hoffen, dass wir die kommende Zeit, die vielfältige Herausforderungen für uns alle mit sich bringt, gemeinsam gut und gesund überstehen. Sobald es neue Anweisungen seitens des Schulministeriums gibt, werden wir Sie wie immer umgehend darüber in Kenntnis setzen.

Bitte schauen Sie weiterhin regelmäßig (am besten täglich) kurz auf unsere Homepage. Vielen Dank, alles Gute für Ihre Familien

und mit freundlichen Grüßen

 A. Marquardt, Schulleiterin

 


14.02.2021

Informationen zum Schulbetrieb ab 22.02.2021 (Stand: 11.02.21)

Liebe Kinder und Eltern der GGS Ruhrort, 

wie Sie bereits der Presse entnehmen konnten wird ab Montag, dem 22. Februar 2021,  der Unterricht für Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen der Primarstufe in Form eines Wechsels aus Präsenz- und Distanzunterricht wiederaufgenommen. Den genauen Wortlaut der Mail des MSB finden Sie hier.

Im Laufe der nächsten Woche informieren wir Sie über den genauen Ablauf.

Sollten Sie eine Betreuung ab dem 22.02.21 im Distanzlernen benötigen, dann füllen Sie bitte den Antrag aus.

 


01.02.2021

Die beweglichen Ferientage am 12.02. und 15.02.21 bleiben auf Beschluss des Schulministeriums bestehen. An diesen beiden Tagen findet kein Distanzlernen und keine Notbetreuung statt.

 


28.01.2021

Liebe Kinder und Eltern der GGS Ruhrort,

wie Sie bestimmt schon den Medien entnommen haben, muss der Präsenzunterricht bis einschließlich zum 12. Februar 2021 ausgesetzt bleiben. In allen Schulen und Schulformen wird der Unterricht grundsätzlich für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt. Heute erreichte uns dazu eine Mail des MSB NRW, die sie hier nachlesen können.

Weiterhin wird in der Schule eine Betreuung angeboten, für alle Schüler*innen, die nach schriftlicher Erklärung der Eltern /  Erziehungsberechtigten, nicht zuhause betreut werden können. Sollte das für Sie zutreffen, füllen Sie bitte das hier zu findende Anmeldeformular für die Notbetreuung aus und bringen Sie dieses mit in die Schule. Während dieser Betreuung findet KEIN Unterricht statt!

Zusätzlich erhalten ab dem 1. Februar 2021 einige Schüler*innen, die Schwierigkeiten haben, das Angebot des Distanzunterrichtes zu Hause ohne Begleitung wahrzunehmen, aus Gründen der Chancengleichheit die Möglichkeit, in der Schule am Distanzunterricht teilzunehmen. Die Teilnahme an diesem Angebot wird den Eltern durch die Schulleitung bzw. die Klassenlehrerinnen unterbreitet. Die Annahme des Angebots ist freiwillig. Dieses erweiterte schulische Unterstützungsangebot kann nicht von den Eltern angefordert werden.

Sollten Sie Fragen haben, schreiben Sie bitte eine Mail an die Schule oder setzen Sie sich mit der Klassenlehrerin Ihres Kindes in Verbindung.

Passen Sie weiterhin gut auf sich auf!

Das Schulteam der GGS Ruhrort

 


19.01.2021

Liebe Kinder und Eltern der GGS Ruhrort,

wir hoffen, dass es allen gut geht und Sie gut durch diese schwierigen Zeiten kommen. Wir bitten alle noch einmal die Nutzungsbedingungen für IServ zu unterschreiben, in die Mappen mit den Arbeitsplänen der Kinder zu legen und abzugeben. Sie sollten diese Formular bereits vor den Weihnachtsferien erhalten haben. Bitte beachten Sie, dass wir mit der allgemeinen Nutzung von IServ erst starten können, wenn von ALLEN Schüler*innen eine Rückmeldung erfolgt ist.

Sollten Sie das Formular verlegt haben, finden Sie es hier noch einmal zum Download.

In einer Klasse gab es leider ein Missverständnis bezüglich der IServ-Rückmeldungen, dieses Problem ist uns jetzt bekannt und wir arbeiten daran.

 

Wir bitten auch alle die "Abfrage mobile Endgeräte" (im häuslichen Bereich) uns schnell wieder zurückzugeben. Diese Abfrage haben Sie bereits im Herbst erhalten. Für alle Fälle finden Sie diese Abfrage zum Download hier.

Seit gestern haben wir grünes Licht von den Medienbeauftragten der Stadt Duisburg bekommen, dass wir auch über "Zoom" Videokonferenzen durchführen dürfen. Die Klassenlehrerinnen Ihrer Kinder werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen, wann die ersten Konferenzen starten werden. Bitte haben Sie auch Verständnis dafür, dass es sein kann, dass Videokonferenzen erst im Nachmittagsbereich stattfinden, weil die Server sehr belastet sind. In den Hausaufgabenmappen der Kinder werden Sie nächste Woche "Verhaltensregeln für Videokonferenzen" finden. Bitte gehen Sie diese mit Ihren Kindern durch!

Wir bedanken uns für den Einsatz der Kinder und Eltern beim Bearbeiten der individuell erstellten Lernpakete. Wir haben den Eindruck, dass alle Kinder gut voran kommen und wirklich toll arbeiten. Sollten Sie Beratungsbedarf haben, nutzen Sie bitte die verschiedenen Möglichkeiten (Telefon, Email ...) um mit den Klassenlehrerinnen Ihrer Kinder in Kontakt zu treten.

Alles Gute und vor allem viel Gesundheit wünscht Ihnen

das Schulteam der GGS Ruhrort


15.01.2021

Zeugnisausgabe

Liebe Eltern der Jahrgangsstufen 3 und 4,

an der GGS Ruhrort werden die Halbjahreszeugnisse für die Klassen 3 und 4 am 29.01.2021 ausgeteilt. Die Klassenlehrerinnen der jeweiligen Klassen werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihnen eine Uhrzeit mitzuteilen, wann Sie oder Ihre Kinder das Zeugnis abholen können. Bitte halten Sie sich an diese Zeitvorgaben, damit der nötige Abstand gewahrt bleiben kann und es nicht zu unnötigen Warteschlangen kommt.

Die Jahrgänge 1 und 2 erhalten, wie jedes Jahr, ihr Zeugnis erst zum Schuljahresende.

 

Anmeldung an den weiterführenden Schulen:

Liebe Eltern der Jahrgangsstufe 4,

an dieser Stelle möchten wir Sie darauf hinweisen, dass aufgrund der besonderen Pandemielage für die Anmeldung an den weiterführenden Schulen eine vorherige Terminvereinbarung durch die Eltern zwingend erforderlich ist! Dies ist an allen weiterführenden Schulen entweder per Telefon oder online möglich. Nähere Informationen finden Sie auf den jeweiligen Internetseiten der Schulen!

 

 


07.01.2021

Liebe Eltern der GGS Ruhrort,

nach den Beratungen des Ministeriums für Schule und Bildung vom 06.01.2021 gelten für den Schulbetrieb in NRW ab dem 11.01.2021 u.a.  folgende Regelungen:

  • Der Präsenzunterricht wird ab sofort bis zum 31.01.2021 ausgesetzt. Das bedeutet, dass für alle Schulen und Schulformen der Unterricht nach den Weihnachtsferien grundsätzlich als Distanzunterricht erteilt wird.
  • Alle Eltern sind dazu aufgerufen, ihre Kinder - soweit möglich- zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten.
  • Ab Montag, 11.01.2021 wird in der Schule eine Notbetreuung angeboten, für alle Schüler*innen, die nach schriftlicher Erklärung der Eltern /  Erziehungsberechtigten, nicht zuhause betreut werden können. Sollte das für Sie zutreffen, füllen Sie bitte das hier zu findende Anmeldeformular für die Notbetreuung aus und bringen Sie dieses mit in die Schule. Während dieser Betreuung findet KEIN Unterricht statt!

Die komplette Schulmail des Ministeriums zum Schulbetrieb ab dem 11.01.2021 finden Sie hier.

Alle Kinder erhalten in der kommenden Woche (spätestens bis Mittwoch, 13. Januar) neue Aufgaben, die sie zu Hause verbindlich bearbeiten müssen. Die  Klassenlehrerinnen Ihrer Kinder werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen, telefonisch oder per Mail, um mit Ihnen die Organisation des Distanzlernens abzusprechen (z.B. Materialausgaben, Materialabgabe, Gesprächsmöglichkeiten..).

Seien Sie sicher, dass wir wie immer unser Bestes geben werden, um Sie und vor Allem natürlich die Kinder in dieser für uns alle schwierigen Zeit so gut es geht zu begleiten.

Passen Sie weiterhin gut auf sich auf!

Ihr Schulteam der GGS Ruhrort

 

 

 


05.01.2021

Liebe Kinder und Eltern der GGS Ruhrort,

zunächst einmal wünschen wir euch und Ihnen ein frohes neues Jahr!

Wie Sie bestimmt bereits aus den Medien erfahren haben, wird der Lockdown in ganz Deutschland verlängert und sogar verschärft.  Genaue Informationen, was das für unseren Schulbetrieb bedeutet, haben wir noch nicht erhalten. Wir warten auf genaue Vorgaben vom Ministerium, die wir dann direkt an Sie weitergeben werden. 

Liebe Grüße vom Schulteam der GGS Ruhrort

 


20.12.2020

Liebe Kinder und Eltern der GGS Ruhrort,

wir wünschen euch und Ihnen ein schönes Weihnachtsfest und erholsame Ferien.

Heute hat uns die Bezirksregierung mögliche Szenarien für den Schulstart nach den Ferien per Corona-Mail gesandt. Wir möchten Sie darüber informieren, dass erst am 5.01.2021 weitere Beratungen stattfinden werden. Die Landesregierung wird dann entscheiden, wie es ab dem 11.01.2021 für die Schulen weitergehen wird. Das heißt: Wie angekündigt ist am 07. und 08.01.2021 kein Unterricht, sondern nur eine Notbetreuung. Wenn Sie diese nutzen wollen, dann beachten Sie den weiter unten (Eintrag vom 11.12.2020) stehenden Link. Sobald die Entscheidungen des Ministeriums uns vorliegen, werden wir Sie über die beschlossene Vorgehensweise zum Schulbetrieb ab dem 11.01.2021 informieren. Bis dahin warten wir gelassen ab.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung ins diesen sehr herausfordernden Zeiten. Wir alle hoffen auf ein besseres 2021!

Mögen Sie und Ihre Familien gesund bleiben!

Das Schulteam der GGS Ruhrort

 

11.12.2020

ACHTUNG! WICHTIG! ACHTUNG! WICHTIG! ACHTUNG! WICHTIG!

Laut Schulmail des MSB vom 11.12.2020 gelten ab Montag, 14. Dezember 2020,  folgende Regelungen:

Eltern bzw. Erziehungsberechtigte können ihre Kinder ab Montag, 14.12.2020 vom Präsenzunterricht befreien lassen.

Für den Zeitraum bis zum 18.12. entscheiden die Eltern, ob ihre Kinder am Präsenzunterricht (Unterricht IN der Schule) teilnehmen oder im Distanzunterricht (ZU HAUSE) lernen. Die Regelung für den 21./ 22.12.2020 bleibt bestehen.

Sollten Sie sich für das Distanzlernen entscheiden, müssen Sie das der Schule schriftlich mitteilen. Es genügt eine kurze Nachricht, die Sie in den Briefkasten der Schule einwerfen, Sie können auch eine Mail schreiben. Bitte kommen Sie NICHT persönlich in die Schule. Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist NICHT möglich.

Das Material, das die Kinder für das Distanzlernen benötigen, erhalten Sie von den Klassenlehrerinnen, die sich mit Ihnen in Verbindung setzen werden. 

An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt. 

Sollten Sie eine Notbetreuung für Ihr Kind für den 07. und 08. Januar 2021 benötigen, so laden Sie sich bitte das Formular von der Ministeriumsseite herunter und werfen den Antrag in den Briefkasten der Schule.

Der erste reguläre Unterrichtstag nach den Weihnachtsferien ist voraussichtlich Montag, der 11.01.2021.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig über unsere Homepage über mögliche Veränderungen.

Wir bitten diese kurzfristigen Informationen zu entschuldigen, aber auch die Schulen wurden leider sehr spät über diese Regelungen in Kenntnis gesetzt.

Passen Sie weiterhin gut auf sich auf!

Das Schulteam der GGS Ruhrort

 

 

21.11.2020

Es gibt neue Vorgaben der Stadt Duisburg zum Tragen von Masken!

Die Stadt erweitert ab Montag, 23.11.20, die Maskenpflichtvorgabe auch auf den Bereich rund um Schulen und Kindertageseinrichtungen. Bitte tragen Sie und auch Ihre Kinder, die Maske bereits, wenn Sie sich dem Schulgelände nähern oder Sie vor dem Gelände auf Ihre Kinder warten!

 

 

19.11.2020

Liebe Eltern der GGS Ruhrort,

aus dringenden Gründen bitten wir Sie darauf zu achten, dass Ihr Kind jeden Tag mit einer sauberen Alltagsmaske zur Schule kommt. Es liegt in Ihrer Fürsorgepflicht, dafür zu sorgen!

"Personen, die eine Verpflichtung zum Tragen einer Alltagsmaske nicht beachten, sind durch die Schulleiterin (...) von der schulischen Nutzung auszuschließen." (Zitat aus der ab 10.11.2020 gültigen Fassung der Corona-Schutzverordnung)

Es ist außerdem zum Schutze aller in der Schule wirkenden Personen sehr wichtig, dass Sie als Eltern das Schulgebäude NICHT betreten. Sollten Sie dringenden Gesprächsbedarf haben, so rufen Sie bitte in der Schule an oder schreiben Sie Ihrem Kind eine Notiz ins Mitteilungsheft. Die Klassenlehrerin wird sich dann zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen. Ausgenommen von dieser Regelung sind Eltern, die eine Termin in der Schule haben.

Sollte es für Ihr Kind zum Distanzunterricht kommen, haben Sie die Möglichkeit eine Notbetreuung zu nutzen, wenn Sie einen systemrelevanten Beruf ausüben. Sollten Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, so benötigen wir von Ihnen folgende Unterlagen:

1. der Nachweis, dass mindestens eine personensorgeberechtigte Person nicht in der Lage ist, die Betreuung zu übernehmen, weil sie in einem in der Anlage zu der Verordnung genannten Bereich tätig ist,

2. die Eigenerklärung, dass eine private Betreuung nicht anderweitig verantwortungsvoll – unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Robert Koch-Instituts – organisiert werden kann, und

3. die schriftliche Erklärung des jeweiligen Arbeitgebers, dass die Präsenz dieser personensorgeberechtigten Person am Arbeitsplatz für das Funktionieren der jeweiligen Betriebe und Einrichtungen nach Maßgabe der Anlage zu dieser Verordnung zwingend notwendig ist (Unabkömmlichkeit); steht die Person nicht in einem Verhältnis abhängiger Beschäftigung (Selbstständige), wird der vorgenannte Nachweis durch eine entsprechende Eigenerklärung ersetzt.

 

Bitte passen Sie weiterhin gut auf sich auf!

 


Für alle Eltern der Schulneulinge 2021, die ihr Kind noch NICHT angemeldet haben:

Sie können dienstags zwischen 9 und 13 Uhr und freitags zwischen 9 und 13 Uhr unter folgender Telefonnummer einen Termin vereinbaren: 0203/8605928.


08.11.2020

Liebe Eltern der Viertklässler!

Aufgrund der Corona-Pandemie finden an den weiterführenden Schulen KEINE Tage der offenen Tür statt. Sie finden hier die Kontaktdaten der weiterführenden Schulen Duisburgs. Informieren Sie sich bitte auf den Internetseiten der für Sie interessanten Schulen.

 


30.10.2020

Liebe Eltern der GGS Ruhrort,

auf diesem Weg möchten wir Ihnen einige aktuelle Informationen mitteilen:

Pädagogische Ganztagskonferenz

am 10.11.2020 findet für unser Schulteam der 1. Pädagogischer Ganztag zum sehr dringenden Thema Konzepterstellung „Zur sinnvollen Verknüpfung von Präsenz- und Distanzunterricht“ statt.

An diesem Tag ist für alle Kinder UNTERRICHTSFREI! Für die Betreuungskinder der OGS und des VHTs wird es eine Abfrage für eine Notbetreuung durch die OGS geben. Aufgrund der schwierigen personellen Situation bitten wir Sie ausdrücklich, Ihr Kind nur in dringenden Fällen (z.B. Berufstätigkeit) für die Notbetreuung anzumelden.

 

St. Martin

Am 11.11.2020 feiern wir vormittags in den einzelnen Klassen St. Martin. Alle Kinder haben an diesem Tag Klassenunterricht von 8.10 – 11.40Uhr.

 

Corona-Maßnahmen / Hinweise zum Verhalten in der Schule

Denken Sie bitte weiterhin dringend daran, dass Ihr Kind täglich eine passende und vor allem auch saubere Maske trägt!

Da alle Schulen in den Herbstferien die Anweisung des Schulministeriums erhalten haben, die Klassenräume alle 20 Minuten zu lüften, wird es in den kommenden Wochen in den Klassen kalt werden. Sorgen Sie bitte dafür, dass Ihr Kind warm genug angezogen ist. Das „Zwiebel-Prinzip“ ist dabei hilfreich. Die Kinder können bei Bedarf eine „Schicht“ an- bzw. ausziehen.

Der Krisenstab der Stadt Duisburg hat am vergangenen Freitag beschlossen, dass der Sportunterricht in der Turnhalle, sowie das Schulschwimmen weiterhin nicht erlaubt sind. Der „Sportunterricht“ wird nur bei gutem Wetter in alternativer Form auf dem Schulhof stattfinden. Hinweis: Es wäre hilfreich, wenn die Kinder an den Tagen mit Sportunterricht in sportlicher Kleidung zur Schule kommen, da wir auf das Umziehen in den Umkleidekabinen verzichten müssen.

 


25.10.2020

Liebe Eltern, 

morgen startet die Schule wieder!  Wie Sie den Medien entnehmen konnten, sind die Covid-19- Infektionszahlen in Duisburg wieder stark gestiegen. Daher ist es für uns alle wichtig, wie bisher auch, die bekannten Hygiene- und Verhaltensregeln einzuhalten.

Nach wie vor gilt die AHA-Regel (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske), darüber hinaus ist  das Lüften der Unterrichtsräume ein wesentlicher, einfacher und wirkungsvoller Beitrag dazu, das Risiko einer Ansteckung mit dem Corona-Virus über Aerosole deutlich zu verringern.

Die Kultusministerkonferenz hat dazu folgende Regeln formuliert, die in allen Unterrichtsräumen umgesetzt werden sollen:

  • Stoßlüften alle 20 Minuten,
  • Querlüften wo immer es möglich ist,
  • Lüften während der gesamten Pausendauer.

Sie können sich darüber auch in der Schulmail vom MSB NRW vom 21.10.2020 informieren.

Dieses Lüften wird natürlich auch dazu führen, dass die Unterrichtsräume auskühlen, ziehen Sie daher Ihr Kind warm an (am besten nach dem Zwiebelprinzip), damit es sich nicht erkältet.

Sollte Ihr Kind zu Hause Krankheitssymptome aufweisen, finden Sie hier Verhaltenshinweise.

ACHTUNG!!!

Sollten Sie sich mit Ihren Kindern in den Herbstferien länger als 24 Stunden in einem Corona-Risikogebiet im Ausland aufgehalten haben, bitten wir Sie dringend, die Quarantäneregeln - laut Corona-Schutzverordnung - einzuhalten. 

Setzen Sie sich unverzüglich mit dem zuständigen Gesundheitsamt in Verbindung, um sich über das weitere Vorgehen zu informieren.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!


05.10.2020

ACHTUNG SCHULANMELDUNG!

In dieser Woche finden am Dienstag, Donnerstag und Freitag die Schulanmeldungen für de Schulneulinge 2021/22 statt. Denken Sie daran, sich telefonisch einen Anmeldetermin geben zu lassen (siehe weiter unten!)!


04.10.2020

Ab dem 01. Oktober 2020 gilt für die Kinder in der Grundschule innerhalb ihres Klassenverbandes im Unterrichtsraum KEINE Verpflichtung mehr zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. 

Dies bedeutet, dass sie im Klassenraum auch dann, wenn sie im Rahmen der Unterrichtsgestaltung ihren Sitzplatz verlassen, nicht mehr zwingend die Mund-Nase-Bedeckung tragen müssen.

Sobald der Klassenraum verlassen wird, ist auch in der Grundschule wie bisher die Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

 


22.09.2020

Liebe Eltern,

die Stadt Duisburg bietet in den Herbstferien eine Ferienbetreuung an. Die Angebote finden an 15 über das gesamte Stadtgebiet verteilten Schulstandorten statt.

Aufgrund der Landesförderung können die Angebote kostenlos zur Verfügung gestellt werden und sind wochenweise buchbar. An jedem Standort können insgesamt 45 Kinder aufgeteilt in 3 Gruppen betreut werden. Von den Teilnehmern ist lediglich ein wöchentlicher Beitrag von 15 Euro für das tägliche Mittagessen zu entrichten, der bei BuT-Anspruch auch direkt über die Bewilligungsbehörde abgerechnet werden kann.

Weitere Informationen zu den jeweiligen Standorten finden Sie hier: 

Ferienbetreuung Herbst 2020 (neu).pdf

Die Anmeldefrist endet am 29. September 2020.

Sollten Sie ein Anmeldeformular benötigen, wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrerin oder laden Sie es sich hier herunter:

Anmeldeformular Ferienbetreuung Herbst 2020 (neu).pdf


 22.09.2020

Liebe Eltern,                                                              

aus aktuellem Anlass möchte ich Sie an dieser Stelle über notwendige Vorgehensweisen informieren, die auch morgen in der Schulpflegschaft und der Schulkonferenz ausführlich thematisiert werden. Ich bitte Sie an dieser Stelle um Ihr Verständnis und weise darauf hin, dass wir natürlich weiterhin alles in unserer Macht stehende tun werden, um Unterrichtsausfall oder „Lernen auf Distanz“ zu vermeiden. Es können jedoch personelle Situationen eintreten, wo es nicht mehr möglich ist, alle Klassen mit Unterricht zu versorgen, wie z. B. die Anmeldung der Schulanfänger. Dann – und nur dann - treten folgende Regelungen in Kraft:

1.Maßnahmen bei einer möglichen Klassen- oder Schulschließung nach Infektionsfällen (Covid 19)

Klassen- oder Schulschließungen werden vom Gesundheitsamt angeordnet, wenn dies aufgrund von Infektionsfällen notwendig ist. In diesem Falle müssen die Kinder unverzüglich vom Präsenzunterricht zum Distanzlernen wechseln. Es ist daher unerlässlich, dass Sie sich bereits im Vorfeld um Betreuungsmöglichkeiten für Ihr Kind kümmern, falls dieses kurzfristig in den Distanzunterricht (aufgrund von Quarantänevorgaben) wechseln muss. Über die Inhalte und Aufgaben des Distanzlernens werden Sie in so einem Fall schnellstmöglich von der Klassenlehrerin oder einer anderen beauftragten Kollegin informiert. Geplant sind „Notfallmappen“, in denen sich ausreichend Materialien befinden, die zu Hause eigenverantwortlich von den Kindern bearbeitet werden können.

 2.Maßnahmen im Krankheitsfall einer oder mehrerer Lehrkräfte

Sollte(n) eine oder mehrere Lehrkräfte unserer Schule erkranken und alle unsere schulischen Möglichkeiten der Vertretung ausgeschöpft sein, werden wir versuchen, am Tag der Erkrankung Unterricht zu den bekannten Zeiten zu ermöglichen. Es kann aber auch passieren, dass wir kurzfristig über unsere bekannten Kommunikationswege (Telefon, E-Mail, Homepage) darum bitten, Kinder nach Möglichkeit später zur Schule kommen zu lassen (in der Regel zur 2. Stunde). Sollten Sie unter keinen Umständen eine Betreuungsmöglichkeit für Ihr Kind finden, können wir im Einzelfall gemeinsam nach individuellen Möglichkeiten suchen. Diese Möglichkeiten und Kapazitäten sind jedoch sehr begrenzt!

Da wir aufgrund der personellen Besetzung keine längerfristige Vertretung organisieren können und die Kinder aufgrund der festen Lerngruppen auch nicht auf andere Klassen aufgeteilt werden dürfen, können betroffene(n) Klasse(n) ab dem folgenden Tag (nach Vorabinformation) im Distanzlernen unterrichtet werden. Dies gilt für alle Schülerinnen und Schüler, die OGS- und VHT- Kinder können ab 12 Uhr betreut werden.

Es ist daher notwendig, dass Sie sich im Vorfeld schon um Betreuungsmöglichkeiten für Ihr Kind kümmern, falls Ihre Klasse betroffen sein sollte und kurzfristig in den Distanzunterricht wechseln muss. Natürlich werden wir den Distanzunterricht auf alle Klassen gerecht verteilen, so dass nicht zwangsweise die Klasse der erkrankten Lehrkraft betroffen sein wird.

Für den Fall, dass sich eine Klasse aus dem Grund „Lehrer erkrankt“ im „Lernen auf Distanz“ befindet, können die Kinder mit Betreuungsvertrag (OGS/VHT) selbstverständlich am Nachmittag an der Betreuung teilnehmen.

Bitte haben Sie Verständnis für die oben geschilderten Maßnahmen. Ich bin mir absolut darüber im Klaren, dass es für uns alle eine große Herausforderung ist, diese schwierige Situation zu meistern.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 A. Marquardt

Schulleiterin

 


11.09.2020

Liebe Eltern, 

aus gegebenem Anlass bitten wir Sie darum wieder verstärkt darauf zu achten, dass Ihre Kinder mit einem Mund-Nasen-Schutz zur Schule kommen. Da immer wieder Masken kaputt oder verloren gehen, geben Sie Ihrem Kind eine Ersatzmaske mit und außerdem eine passende Dose o.ä. zur Aufbewahrung der Masken während der Unterrichtsstunde!

 


11.09.2020

SCHULANMELDUNG 2021

Liebe Eltern der Schulneulinge,

an diesem Wochenende werden Sie die Einschulungsschreiben der Stadt Duisburg erhalten. Kinder, die 2021 schulpflichtig werden, müssen in der letzten Woche vor den Herbstferien in der Grundschule angemeldet werden. Schulpflichtig für das Schuljahr 2021/22 sind Kinder, die in der Zeit vom 1. Oktober 2014 bis zum 30.September 2015 geboren wurden.

An unserer Schule findet die Anmeldung an folgenden Tagen zu folgenden Uhrzeiten statt:

                            Dienstag,      06.10.2020, 9.00 - 14.30 Uhr

                             Donnerstag, 08.10.2020, 9.00 - 13 Uhr

                             Freitag,         09.10.2020, 9.00 - 12 Uhr

Wegen der besonderen Hygienemaßnahmen aufgrund der Corona-Pandemie erfolgt die Anmeldung in diesem Jahr an fest zugewiesenen Terminen. Die Terminvergabe für die GGS Ruhrort erfolgt ausschließlich kontaktlos und telefonisch.

Sie können dienstags zwischen 9 und 13 Uhr und freitags zwischen 9 und 13 Uhr unter folgender Telefonnummer einen Termin vereinbaren: 0203 / 8605928.

Der vereinbarte Termin muss unbedingt von Ihnen eingehalten werden!

Bitte bringen Sie zur Anmeldung mit:

  • den orangefarbenen Bogen
  • das Familienstammbuch
  • den Schulneuling (also Ihr Kind! )
  • Sollten Sie das alleinige Sorgerecht angeben, bringen Sie bitte eine entsprechende Bescheinigung mit!

 

Achten Sie bitte darauf, dass Sie und Ihr Kind nur GESUND zum vereinbarten Termin erscheinen!


05.09.2020

Liebe Eltern,

am 10. September 2020 wird erstmalig ein bundesweiter Warntag durchgeführt, um Warn-Infrastrukturen zu erproben und die Bevölkerung für dieses Thema zu sensibilisieren. Erschrecken Sie also nicht, wenn Sie um 11 Uhr alle Sirenen hören! Warnen Sie bitte Ihre Kinder auch vor, damit keiner Angst bekommt!


31.08.2020

Liebe Eltern,                                                                                      

nachdem die ersten Schultage nach den Sommerferien vorbei sind, möchten wir Sie an dieser Stelle kurz auf einige wichtige Punkte hinweisen:

 

1. Mund-Nasen-Schutz

Leider kommt es täglich vor, dass Kinder ohne Maske in die Schule kommen. Wie bereits mehrfach erwähnt, herrscht auf dem gesamten Schulgelände Maskenpflicht. Dies gilt für alle! 

Bitte achten Sie daher unbedingt darauf, dass Ihr Kind nur mit Maske zur Schule kommt. Hilfreich wäre auch eine Ersatzmaske im Tornister, da es häufiger vorkommt, dass Masken in der Unterrichtszeit kaputt gehen. Das Tragen der Masken ist zurzeit Pflicht und gehört zu den wesentlichen Hygienevorgaben zur Bekämpfung von Corona. 

Wir weisen Sie daraufhin, dass Sie als Erziehungsberechtigte die Verantwortung dafür tragen, dass die allgemeingültigen Regeln des Schulministeriums eingehalten werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

2. Elternabende (Klassenpflegschaftssitzung)

In dieser Woche finden in allen Jahrgängen die ersten Elternabende statt. Die Einladungen hierzu wurden über die Klassenlehrerinnen verteilt. Bitte beachten Sie, dass aufgrund von Corona einige wichtige Verhaltensweisen notwendig sind:

 

1. Bitte tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz.

2. Desinfizieren Sie sich die Hände, wenn Sie den Klassenraum betreten.

3. Setzen Sie sich bitte auf den Ihnen zugewiesenen Platz.

4. Je Kind darf nur 1 Elternteil an den Klassenpflegschaftssitzungen teilnehmen.

5. Halten Sie nach Möglichkeit Abstand (wenn es die Räumlichkeit zulässt).

 

Gerade in dieser schwierigen Zeit ist es absolut notwendig, dass Eltern über alle schulischen Angelegenheiten informiert werden. Die Teilnahme an Elternabenden als schulisches Mitwirkungsgremium ist daher sehr wichtig. Wir würden uns daher sehr freuen, wenn Sie  erscheinen würden.

 

3. Veranstaltungen

Zum Schutz Ihrer Kinder und zu Ihrem und zur Gesundheitsprävention der gesamten Schulgemeinschaft wurde der Eilausschuss der Schulkonferenz einberufen und die Absage des St. Martins-Zugs beschlossen. Die Abstands- und Hygieneregeln können bei diesem Fest leider nicht eingehalten werden.

Ebenfalls nicht stattfinden kann das Adventsfest und ein eventueller "Tag der offenen Tür".

Für die Kinder werden wir alternativ jeweils Feste und Brauchtum in den (festen) Lerngruppen feiern.

Wir sind kreativ in alternativen Angeboten für Ihre Kinder.

Auch das Zirkusfest im Frühjahr 2021 wird voraussichtlich nicht in der gewohnten Art und Weise stattfinden können. Wir bemühen uns um ein alternatives Gestaltungsprogramm durch den Zirkusbetreiber.

 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis!

Bleiben Sie gesund!

Ihr Schulteam der GGS Ruhrort


11.08.2020

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

hier nun die letzten Informationen zum morgigen Schulstart:

 

die 4. Klassen kommen bitte um 7.50 Uhr zur Schule,

die 3. Klassen kommen bitte um 7.55 Uhr,

die 2. Klassen kommen bitte um 8.00 Uhr !

Für alle Klassen endet der Unterricht um 11.40 Uhr

 

Da alle Klassen gleichzeitig gehen und wir aber natürlich auf die Abstandsregelungen achten, kann es zu kleinen zeitlichen Verzögerungen kommen! Warten Sie bitte vor dem Schultor!

Denken Sie bitte an die Masken für Ihre Kinder und auch an ausreichende Getränke, denn es ist sehr warm im Schulgebäude!

Trotz allem einen schönen Start morgen!

Ihr Schulteam der GGS Ruhrort


07.08.2020

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

das neue Schuljahr steht kurz bevor und sicher warten Sie bereits auf Informationen zum Schulstart. Leider beeinflusst Corona auch weiterhin unseren Alltag und somit auch das künftige Schulleben.

Es gelten weiterhin strenge Hygienevorschriften.

Seit dieser Woche gibt es seitens des Schulministeriums konkrete Vorgaben für das kommende Schuljahr, die wir nun umsetzen müssen. 

Lesen Sie dazu auch das Konzept des Ministeriums für Schule und Bildung zur Wiederaufnahme des Schulbetriebs in Corona-Zeiten. 

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der neuen Vorgaben auf dem gesamten Schulgelände das Tragen eines Mund-Nasenschutzes für alle Pflicht ist. Die Kinder dürfen nach aktuellen Vorgaben ihre „Masken“ lediglich an ihrem festen Sitzplatz absetzen. Sorgen Sie bitte dafür, dass die Kinder ihren Mund-Nasenschutz während der Unterrichtszeit in einem geeigneten Behältnis aufbewahren können, z. B. kleine Brotdose oder ähnliches. Des Weiteren gilt auf dem gesamten Gelände wie überall die Abstandsregel (1,50 m).

Bitte schicken Sie Ihr Kind nur gesund zur Schule. Sollte Ihr Kind Erkältungssymptome aufweisen, behalten Sie es bitte zunächst für einen Tag zu Hause. Sollten die Symptome anhalten oder sich verschlimmern, kontaktieren Sie bitte den Kinderarzt. Dieses Vorgehen ist für die Gesundheit aller am Schulleben Beteiligten zwingend notwendig und vorgeschrieben. Durch Ihr verantwortungsvolles Handeln als Eltern tragen Sie dazu bei, das Infektionsrisiko zu senken. Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.

Wir bitten zudem darum, dass Eltern oder Erziehungsberechtigte das Schulgebäude nur nach vorheriger Absprache betreten. Sollten Sie Ihre Kinder bringen oder abholen, warten Sie bitte vor dem Schultor.

Genauere Informationen zu den Unterrichtszeiten erhalten Sie zeitnah auf dieser Homepage und über die Klassenlehrerinnen Ihrer Kinder.

Unser zukünftiger Jahrgang 1 erhält alle notwendigen Informationen in einem separaten Schreiben.

 

Wir hoffen, dass wir trotz der erschwerten Bedingungen einen guten Schulstart haben werden.

 

Das Schulteam der GGS Ruhrort

 


22.06.2020

Der Unterricht am Freitag, den 26.06.2020 (letzter Schultag vor den Sommerferien), findet wie folgt statt:

Klassen: Unterrichtszeit:
Klasse 1a/b 8.20 - 10.25 Uhr
Klasse 2a/b 8.10 - 10.35 Uhr
Klasse 3a/b 8.00 - 10.45 Uhr
Klasse 4a/b 7.50 - 10.50 Uhr

Liebe Eltern,

wir verstehen sehr gut, dass Sie gerade zum Abschied der 4. Schuljahre und einiger Kolleginnen am letzten Schultag gerne persönlich mit uns sprechen möchten. Auch wir bedauern sehr, dass unsere liebgewordenen "Abschiedsrituale" am Ende dieses besonderen Schulhalbjahres nicht möglich sind. Wir bitten Sie deshalb, nur in kleinen Gruppen und mit Mundschutz das Schulgelände zu betreten.

Weitere Infos für alle Kinder und Eltern folgen noch.

Herzliche Grüße

Das Schulteam


09.06.2020

Liebe Eltern,

völlig überraschend kam am letzten Freitag die Mitteilung des Ministeriums für Schule & Bildung des Landes NRW, dass die Schulöffnung zum 15.06.2020 für die Grundschule komplett erfolgt. Das heißt: Ab Montag haben alle Kinder wieder täglich Präsenzunterricht. Lesen Sie dazu auch die 23. Schulmail.

An der GGS Ruhrort werden wir Ihre Kinder in den Klassen 1+2 täglich ca. 4 Stunden und in den Klassen 3+4 ca. 5 Stunden unterrichten. Damit dies möglich ist, wurde die Abstandsregel von 1,50m, die wir in den letzten Wochen nachhaltig erfolgreich umgesetzt haben, außer Kraft gesetzt und durch das Konzept der konstanten Lerngruppe (Klasse) abgelöst.

Im Schulgebäude halten wir es für dringend erforderlich, dass Ihre Kinder zu ihrem eigenen Schutz außerhalb der Klassenräume Masken tragen.

Da wir uns sehr bemühen, Hygieneschutz für alle in unserer Schule zu erreichen, ist es ganz wichtig, die gestaffelten Unterrichtsanfangs- und -endzeiten  (s. unten) genau einzuhalten. Ebenso haben wir versetzte Pausenzeiten organisiert.

Weitere Informationen zum Stundenplan Ihres Kindes erhalten Sie von den Klassenlehrerinnen.

Bitte!!! beachten Sie die nun folgenden gestaffelten Unterrichtszeiten für Ihr Kind:

Klassen Unterrichtsbeginn Unterrichtsende
4 7.50 Uhr 12.45 Uhr
3 8.00 Uhr 12.30 Uhr
2 8.10 Uhr 11.40 Uhr
1 8.20 Uhr 11.50 Uhr

Die Notbetreuung endet mit dem 12.06.2020, die OGS-/VHT-Betreuung findet statt.

An dieser Stelle möchten wir Ihnen mitteilen, dass Frau Mülverstedt erfreulicherweise ab heute als Lehrkraft an unserer Schule tätig ist.

Da wir nur sehr wenig Zeit zum Organisieren hatten bitten wir sehr um Ihr Verständnis für die kurzfristigen Änderungen!

Alles Gute und ein schönes langes Wochenende!

Ihr Schulteam der GGS Ruhrort


26.05.2020

Liebe Eltern,

seit mittlerweile 3 Wochen besuchen unsere Schülerinnen und Schüler wieder unsere Schule. Die getroffenen Hygiene- und Verhaltensmaßnahmen werden von allen Beteiligten sehr gut eingehalten. Uns ist wichtig, dass sich die Kinder, auch in dieser schwierigen Phase, bei uns sicher und wohl fühlen. Für die erkennbare gute "häusliche" Vorbereitung bezüglich der neuen Regeln möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken.

Da bis zu den Sommerferien für die einzelnen Jahrgänge nur noch an wenigen Tagen "Präsenzunterricht" stattfindet, bitte ich Sie weiterhin regelmäßig unsere Schulhomepage zu besuchen. Hier werden wir Sie nach wie vor über alle wichtigen Neuigkeiten informieren.

Hier einige wichtige Hinweise für die letzten Schulwochen:

1. Büchergeld / Elternanteil (Klasse 1,2 und 3)

Wir möchten Sie bitten, Ihrem Kind bis zum 19.Juni 2020 12 Euro Büchergeld für das kommende Schuljahr mitzugeben. Dieses Geld wird dringend benötigt, ansonsten können wir keine neuen Bücher anschaffen. Einen großen Gefallen würden Sie uns erweisen, wenn Sie dieses Büchergeld freiwillig auf 15€ aufstocken würden!

2. Zeugnisse

Am Ende des Schuljahres erhalten alle Kinder Zeugnisse, die auch einen Hinweis auf die besonderen Situation (Corona) in diesem Halbjahr enthalten. Aufgrund dieser besonderen Situation erhalten die Kinder der Klassen 1-3 Zeugniskopien in der letzten Schulwoche. Die Originale werden nach den Sommerferien im Tausch gegen die unterschriebenen Kopien ausgehändigt.

Die Viertklässler erhalten voraussichtlich bereits am Montag, den 22.06.2020 ihre Zeugniskopie. Am letzten Schultag (26.06.2020) werden diese gegen das Original ausgetauscht. Bitte denken Sie an die Unterschrift!

3. Ausblick

Zur Klasseneinteilung und zur Beschulung der neuen ersten Schuljahre können wir Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Angaben machen. Hierzu benötigen wir verbindliche Aussagen des Schulministeriums. Auch die Anträge der OGS / VHT konnten aufgrund der momentanen Situation noch nicht abschließend bearbeitet werden.

Sobald wir etwas Genaueres wissen, werden wir Sie über die Homepage / bzw. den Postweg informieren.

Bitte bleiben Sie weiterhin gesund!

Das Schulteam der GGS Ruhrort


08.05.2020

Wir erhielten aktuell die Nachricht, dass in Duisburg der Offene Ganztag erst ab dem 18.Mai beginnt.


08.05.2020

Nach den gestern am späten Nachmittag erhaltenen "Hinweisen und Empfehlungen zur Wiedereröffnung der Grundschulen" möchten wir folgende Informationen an Sie weiterleiten:

In einem rollierenden System werden alle Kinder voraussichtlich bis zu den Sommerferien an mindestens einem Tag in der Woche Präsenzunterricht haben.

Jede Klassenstufe wurde in 6 Lerngruppen aufgeteilt, so dass wir insgesamt 24 Lerngruppen unterrichten. Der Übersicht können Sie entnehmen, an welchen Tagen die unterschiedlichen Klassenstufen Präsenzunterricht haben:

Klasse 1 13.5., 19.5., 27.5., 4.6., 10.6., 18.6.
Klasse 2 12.5., 18.5. 26.5., 3.6., 9.6., 17.6.
Klasse 3 11.5., 15.5., 25.5., 29.5., 8.6., 16.6.
Klasse 4 7.5., 8.5., 14.5., 20.5., 28.5., 5.6., 15.6.

Unsere Planung geht bis eine Woche vor den Sommerferien, da wir hoffen bis dahin genau zu wissen, wie die letzte Schul- und Unterrichtswoche aussehen kann.

Mit der Mail von gestern wurde klargestellt, dass die OGS/VHT-Kinder (Betreuungsvertrag) am Unterrichtstag bei Bedarf Anspruch auf Betreuung haben. Teilen Sie uns bitte Ihren Bedarf mit.

Bitte beachten Sie, dass parallel dazu das erweiterte Notbetreuungsangebot weiter durchgeführt wird. Denken Sie bitte daran, dass man sich auch weiterhin mit den weiter unten aufgeführten Formularen für die Notbetreuung anmelden muss.

Individuelle Informationen erhalten Sie über die Klassenlehrerinnen! Scheuen Sie sich auch nicht, uns bei Fragen eine Email zu schreiben!

Denken Sie bitte noch an folgende Dinge:

Kranke Kinder gehören nicht in die Schule!

Geben Sie Ihrem Kind eine Maske mit in die Schule!

Sprechen Sie noch einmal über die Hygieneregeln und besonders auch über die Abstandsregel!

Achtung: Wir bitten um Ihr Verständnis für eventuelle und kurzfristige Änderungen. Wir planen intensiv und bemühen uns, die jeweils neuen Vorgaben und Informationen schnellstmöglich an Sie weiterzugeben!

Zum Abschluss noch eine erfreuliche Information:

Bis zum 30.08.2020 wird unser Kollegium von Frau Lena Teupe verstärkt! Herzlich willkommen!

 

 


05.05.2020

Liebe Eltern

Wir möchten Sie um Verständnis bitten, dass wir zum jetzigen Zeitpunkt noch keine genaueren Angaben für den  Schulbetrieb der Klassen 1-3 machen können, da zunächst der kommende Mittwoch (6.Mai) abgewartet werden muss. An diesem Tag  wird in einer weiteren Ministerkonferenz unter anderem über die nächsten Schritte im Hinblick auf Schulöffnungen gesprochen.

Im Anschluss daran werden die Schulen informiert und wir erwarten Vorgaben seitens des Ministeriums. Diese Informationen werden wir Ihnen dann schnellstmöglichst mitteilen und die gemachten Vorgaben umsetzen. 

 

Wiederbeginn des Unterrichtes (4.Klasse)

Am kommenden Donnerstag, 7.Mai 2020, werden unsere Viertklässler erstmals seit Wochen wieder in die Schule zurückkehren. Dazu werden die Klassen in verschiedene Gruppen unterteilt. Die Aufteilung in kleinere Lerngruppen ist zwingend notwendig, um die geltenden Abstandsregeln auch im Unterricht einhalten zu können. Genauere Informationen zum Ablauf werden den Eltern der 4. Klassen  über die Klassenlehrerinnen mitgeteilt. Wir hoffen, dass der Start mit unseren „Großen“ gut gelingt. Dazu sind jedoch einige wichtige Dinge notwendig:

 Hygienevorschriften

Sprechen Sie bitte außerdem mit Ihrem Kind noch einmal ausführlich über sämtliche Hygieneregeln. Dabei ist vor Allem die Einhaltung der Abstandsregel von großer Bedeutung! Auch das richtige Händewaschen sollte noch einmal thematisiert werden.

Bitte geben Sie Ihrem Kind eine Maske mit in die Schule. Ihr Kind setzt die Maske beim Betreten des Schulgeländes und auf den Schulfluren auf. Im Unterricht kann die Maske abgenommen werden.

Bitte schicken Sie Ihr Kind nur in die Schule, wenn es gesund ist! 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

 

Notgruppen

Weiterhin gibt es an unserer Schule Notbetreuungsgruppen. Sollten Sie Bedarf haben, schreiben Sie uns bitte eine Email und nutzen Sie die Formulare, die Sie weiter unten finden!

 

Betreuung OGS / VHT

Bis jetzt ist es geplant, dass die Kinder der OGS / VHT an ihrem jeweiligen "Unterrichtstag" die OGS /VHT-Betreuung in Anspruch nehmen können.

Den Rest regelt die Notbetreuung.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Sollten Sie Fragen haben, schreiben Sie uns bitte eine Email.

 

Bleiben Sie weiterhin gesund!  


29.04.2020

Liebe Kinder, liebe Eltern!

Es sieht so aus, dass die Grundschulen ab Montag 04.05.2020 bis Mittwoch 06.05.2020 weiterhin den Schulstart der 4. Klassen vorbereiten. Das heißt also, in diesem Zeitraum findet noch kein Unterricht statt. Die Schule ist geschlossen (Ausnahme ist die Notbetreuung).

Es ist jetzt geplant, dass der Unterricht für die 4. Klassen ab Donnerstag, den 07.05.2020, stattfindet! Sobald wir Weisungen und Informationen für die Organisation der Lerngruppen bekommen, informieren wir Sie über die Homepage.

Zur Zeit gibt es noch keine einheitliche Maskenpflicht, wir bitten Sie aber trotzdem sehr dringend, sich um Masken (Stoff oder andere) für Ihre Kinder zu kümmern.

Die Klassenlehrerinnen der 4. Klassen werden Sie wieder kontaktieren und Ihnen Informationen zur nächsten Woche zukommen lassen.

Die Klassen 1-3 werden weiterhin mit Lernmaterialien für das Lernen zu Hause versorgt, die Klassenlehrerinnen werden Sie darüber informieren, wann und wie Sie an das neue Material kommen.

Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns !

Weiterhin wünschen wir Ihnen herzlich alles Gute und vor allem Gesundheit!

Das Schulteam der GGS Ruhrort


27.04.2020

Für den Anspruch auf die Notbetreuung in Schulen gelten seit dem 23. April 2020 erweiterte berufliche Tätigkeitsbereiche. Grundlage bildet die Coronabetreuungsverordnung (CoronaBetrVO), die mit Wirkung vom 27. April 2020 angepasst wird.

Die erweiterten beruflichen Tätigkeitsbereiche finden Sie hier:

FAQ-Liste zum Angebot Notbetreuung

Ein aktualisiertes Formular zum Nachweis des Betreuungsbedarfs für die Eltern finden Sie hier:

neues Formular für den Notbetreuungsbedarf


 

27.04.2020

Liebe Eltern!

Suchen Sie noch Ideen  für "Mathe zu Hause"?

Hier finden Sie Anregungen:

Elterntipps PIKAS

 


 

22.04.2020

ACHTUNG!

Für die Notbetreuung gibt es folgende Vorgaben:

Nach den Osterferien ist zunächst keine Notbetreuung an den Wochenenden vorgesehen. Die Feiertage sind ebenfalls zunächst ausgenommen, das heißt, in der  nächsten Woche findet am Freitag, 1.Mai (gesetzlicher Feiertag), KEINE Notbetreuung statt.

 

Geplante Beschulung der 4. Klasse ab dem 04.05.2020:

Zur Zeit sind uns noch keine näheren Vorgaben bekannt, was die Organisation der Unterrichtsdurchführung in den 4. Klassen betrifft. Sobald wir genauere Informationen haben, werden wir uns an Sie wenden.

Schauen Sie bitte regelmäßig hier auf die Homepage der Schule.


16.04.2020

Liebe Kinder, liebe Eltern,

wir hoffen, dass euch und Ihnen gut geht und ihr trotzdem schöne Ostertage hattet. 

Es gibt folgende neue Informationen: Mit dem gestrigen Beschluss verweisen wir auf die 13. Schulmail Corona vom 15.4.2020 und auch die 14. Schulmail Corona vom 16.04.2020: 

Die Grundschulen sind vorläufig nicht geöffnet, mit Ausnahme der Notbetreuung.

Unsere Lehrerinnen werden Sie auch telefonisch kontaktieren, unter anderem um zu erfahren, ob Sie Betreuungsbedarf für die Notbetreuung anmelden möchten. Die Voraussetzung ist, dass ein Elternteil eine unabkömmliche Tätigkeit gemäß der Leitlinie zur Bestimmung des Personals kritischer Infrastrukturen ausübt. Um das abzuklären, ob Sie dazu gehören, verwenden Sie bitte den unten genannten Link (siehe Informationen vom 23.03). Das MSB plant einen weiteren Umfang auf weitere Bedarfs- und Berufsgruppen. Bitte informieren Sie sich auch da dringend im Internet.

Bitte melden Sie uns möglichst schnell per Email Ihren Notbetreuungsbedarf an.

Ansonsten freuen wir uns euch und Ihnen in der nächsten Woche weitere Materialien auszuhändigen. Natürlich werden wir auf diesem Wege auch eure fertigen Arbeitsmaterialien einsammeln, um euch eine Rückmeldung geben zu können. Die Lehrerinnen werden Sie zeitnah informieren, wie der organisatorische Ablauf sein wird.

Bitte beachten Sie die Anweisungen, vor allen Dingen für den Sicherheitsabstand.

Mit herzlichen Grüßen und guten Wünschen

 

Das Schulteam der GGS Ruhrort

 


 

09.04.2020

Die Stadt Duisburg informiert:

Nach Informationen des Ministeriums für Schule und Bildung (MSB) des Landes NRW werden an den Osterfeiertagen (Karfreitag bis Ostermontag) für Kinder von Personen, die in kritischer Infrastruktur tätig sind (Schlüsselpersonen), keine Betreuungsangebote in Schulen vorgehalten werden.

Die Stadt Duisburg sieht jedoch, dass gerade für Eltern, die in der kritischen Infrastruktur über die Osterfeiertage arbeiten müssen, eine Notbetreuung auch für Schulkinder benötigt wird.

Die Notbetreuung wird durch die Kommune sichergestellt. Lehrer/innen, sowie Personal des Trägers des Offenen Ganztags kommen hierbei nicht zum Einsatz. Voraussetzung ist, dass die Unabkömmlichkeit beider Elternteile vom Arbeitgeber für die Feiertage nachgewiesen wird.

Falls  Bedarf für eine Betreuung an den Osterfeiertagen  besteht, bitte  an das Amt für Schulische Bildung unter der Telefon-Nr. 0203/283-2508 wenden.

Eine entsprechende Arbeitsgeberbescheinigung muss dabei eingereicht werden.

Entsprechende Informationen werden ebenfalls auf der Homepage der Stadt Duisburg veröffentlicht.

 


 

02.04.2020

Liebe Kinder, liebe Eltern,

zunächst einmal möchten wir uns als Team der GGS Ruhrort bei euch / bei Ihnen bedanken. Ihr / Sie alle leisten in dieser schwierigen Zeit einen wichtigen Beitrag. Ihr Kinder bleibt zu Hause und arbeitet an eurem Übungsmaterial und Sie als Eltern arbeiten mit Ihren Kindern und sind für sie da. Denken Sie jetzt aber auch daran, dass die Osterferien beginnen, die trotz der schwierigen Umstände auch für alle eine Zeit der Erholung sein sollten.

Weiterhin ist die GGS Ruhrort natürlich im Bedarfsfall für die Notbetreuung geöffnet (siehe auch 8. Schulmail Corona). Bitte beachten Sie dringend: Sollten Sie von der Notbetreuung Gebrauch machen müssen, teilen Sie uns das bitte umgehend per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit!

Von Karfreitag bis einschließlich Ostermontag gibt es grundsätzlich keine Betreuung.

Sobald wir nähere Informationen über den Wiederbeginn des Unterrichts haben, werden Sie an dieser Stelle umgehend von uns darüber in Kenntnis gesetzt.

Wir wünschen euch und Ihnen auch in dieser schwierigen Situation ein schönes Osterfest.

Bleibt ihr gesund und bleiben Sie gesund!

Das Schulteam der GGS Ruhrort


In  Zeiten von Corona und den stark veränderten Lebensumständen bietet Ihnen bei Bedarf das Institut für Jugendhilfe und die Schulpsychologische Beratungsstelle telefonische Beratung:

Schulpsych. Beratung in Zeiten von Corona

Telefonberatung Jugendliche

Telefonisches Beratungsangebot des Instituts für Jugendhilfe

 


 

Lesen Sie den Elternbrief von Frau Ministerin Gebauer zum Thema Notbetreuung:

Elternbrief der Ministerin

 


NEUE INFORMATIONEN:

Ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Notbetreuungsregelung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Link zum Formular: 

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

Nachtrag vom 24.03.2020:

Wenn Sie von der Notbetreuung Gebrauch machen müssen, informieren Sie uns dringend. Spätestens einen Tag vorher bis 12 Uhr per Email.

Sie benötigen weiterhin oben genanntes Formular (siehe Link) zur Vorlage.

 


Was Sie zu Hause mit Ihrem Kind für die Schule üben können:

  • tägliches Lesen
  • tägliches Kopfrechnen
  • tägliches Tagebuchschreiben

Wir empfehlen außerdem u.a. folgende Internetseiten und Apps:

www.anton.app                         www.meistercody.com

www.antolin.de                          Fiete-Apps

www.schlaukopf.de                    Dr. Panda Schule (App)

www.grundschulkoenig.de

PIK AS Mathe lernen zuhause 

 

 


 

 

Lesen Sie zum Thema Schulschließung die Pressemitteilung von Frau Ministerin Gebauer, die im Bildungsportal veröffentlicht und in 10 Sprachen übersetzt ist:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/FAQ13_Coronavirus/index.html

 


 

Ruhen des Unterrichts ab Montag 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden vom 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

 

Übergangsregelung:

Damit Sie als Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können Sie bis einschließlich Dienstag (17.03.2020) aus eigener Entscheidung Ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Wir bitten, wenn es Ihnen möglich ist, die Kinder schon ab Montag, dem 16.03.2020, zu Hause zu belassen.

 

Not-Betreuungsangebot

Die Einstellung des Schulbetriebs darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen- arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb muss in den Schulen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden. Sollten Sie Bedarf an dieser Not-Betreuung haben, teilen Sie dieses bitte unter Angabe der Gründe mit.

 

Sobald wir neue Informationen haben, setzen wir Sie über die Homepage davon in Kenntnis.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen allen alles Gute - vor allen Dingen Gesundheit!

 

Das Schulteam der GGS Ruhrort

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelles

Informationen zu Corona

Impressionen von Sankt Martin

 

Unter folgenden Link gelangen Sie zur Plattform IServ. Haben Sie Schwierigkeiten beim Anmelden, dann schreiben Sie eine Mail an heidi.samwer@ggsruhrort.de

Hier finden Sie eine kurze Videoanleitung zur Anmeldung bei IServ: Anleitung Login IServ

Hier finden Sie eine kurze Videoanleitung zur Teilnahme an Videokonferenzen bei IServ: Anleitung Videokonferenz IServ

 

Dezember 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Kontakt

Grundschule Ruhrort
Fürst-Bismarck-Straße 26
47119 Duisburg

Telefon:
0203 8605928

Email:
ggs.ruhrort@stadt-duisburg.de

Keine Termine
Zum Seitenanfang